Sitemap Impressum
 

Besucherstatistik
Gäste online: 24
Mitglieder online: 0

Studienempfehlungen:
Bankfachwirt-Studium
Betriebswirt-Studium
Management-Studium
Bachelor of Arts
Fachwirt in Digitalisierung
BankColleg News
Das BankColleg
Bankfachwirt
Bankbetriebswirt
dipl. Bankbetriebswirt
Bachelor

Exklusiv
Fit für die IHK-Prüfung

Ergebnisse
Bankwirtschaft
Rechnungswesen
Sozialkunde
Zwischenprüfung

Neue Mitglieder
iromanovskiy614
wihovet
k0rn
jsp_wnk
virginiamoney

Bereich Finanzwelt & Bankpraxis
Moderator: TobiasH
Community durchsuchen

Forenübersicht >> Finanzwelt & Bankpraxis

Trotz Krankheit arbeiten?
 Gehe zu Seite ( 1 | 2  | >> )
 
Alea
Rang: Blue Chip

Profil zeigen
Nachricht schreiben
Verfasst am: 13.01.2005 14:49
Würdet ihr auch mit Fieber usw. arbeiten gehen?
Sitze hier nämlich mit dicker Erkältung und Fieber, wollte aber auch nicht zu Hause bleiben, weil ich erstens heute ein Ausbildungsgespräch habe und zweitens vor 3 Wochen erst krank war. Habe ein relativ schechtes Immunsystem und ca. alle 2 Monate ne richtig dicke Erkältung bis hin zur Grippe.
Denke mir dann aber immer, dass ich nicht schon wieder fehlen kann, da das bei meinem Arbeitgeber bestimmt nicht gut ankommt. Andererseits bin ich den Abteilungen natürlich auch keine große Hilfe, wenn ich mich nicht vernünftig konzentrieren kann, usw.
Was meint ihr?

You may know who you are now -
but you dont know who you may be!


Die Berühmtheit mancher Zeitgenossen liegt nur an der Blödheit ihrer Bewunderer...

nullnyx
Rang: Small Cap

Profil zeigen
Nachricht schreiben
Verfasst am: 13.01.2005 14:58
Ich bin der Meinung, wenn ich krank bin, bin ich krank!
Es bringt Deinen Kollegen ja auch nichts, wenn Du Dich
1) nicht konzentrieren kannst (wie Du ja auch schon selber sagst) und
2) sie evtl. auch noch ansteckst.

Ist natürlich schon unangenehm, wenn man so oft krank isat, aber Du machst es ja nicht mit Absicht...

---------------------------------
life is endless adventure...

SWAT
Rang: Marketmaker

Profil zeigen
Nachricht schreiben
Verfasst am: 13.01.2005 15:00
Also ich bin auch schon ein paar mal trotz meiner Krankschreibung arbiten gegangen, weil mein Schreibtsich überquoll...
Wenn es aber nicht anders geht, dann würde ich auch zu Hause bleiben.

-------------------------------------------------------------------------------------------
Sämtliche Rechtschreibfehler in diesem Text sind urheberrechtlich geschützt.

Louis
Rang: Mid Cap

Profil zeigen
Nachricht schreiben
Verfasst am: 13.01.2005 15:06
@SWAT: Du weiß, dass das verboten ist und richtig ärger geben kann.
Entweder Krankschreiben und zu Hause bleiben
oder
Nicht Krankschreiben und arbeiten
SweetRose
Rang: Blue Chip

Profil zeigen
Nachricht schreiben
Verfasst am: 13.01.2005 15:07
Also ich war auch einmal in der filiale, obwohl ich ziemlich schwach war und es mir nicht gut ging.
aber wenn man wirklich krank ist, dann sollte man auf jeden fall @ home bleiben. gute besserung!!
Anni-Mausi
Rang: Blue Chip

Profil zeigen
Nachricht schreiben
Verfasst am: 13.01.2005 15:09
Ich finde es kommt auch drauf an ob man Kundenkontakt hat oder nicht, also ich würde es als Kunde nämlich nicht so witzig finden wenn ich zur Bank gehe, und danach erst mal flach liegt weil die Leute krank arbeiten.
Alea
Rang: Blue Chip

Profil zeigen
Nachricht schreiben
Verfasst am: 13.01.2005 15:14
Also, da ich in ner internen Abteilung sitze, besteht keine Gefahr die Kunden anzustecken...
Allerdings denke ich auch, dass es die Kollegen hier einen Sch****dreck interessiert, wie‘s einem geht... Die machen nur Witze darüber wenn ich nen Hustenkrampf bekomme....
Aber ich hab auch keinen gelben - wobei man bei uns auch 2 Tage ohne Attest zu Hause bleiben kann. Naja, wenn‘s morgten nicht besser ist, geh ich halt zum Arzt ;-)

You may know who you are now -
but you dont know who you may be!


Die Berühmtheit mancher Zeitgenossen liegt nur an der Blödheit ihrer Bewunderer...

Biber
Rang: Small Cap

Profil zeigen
Nachricht schreiben
Verfasst am: 13.01.2005 15:35
Also bei uns wirst Du praktisch rausgeworfen wenn Du krank bist! Dann heißt es immer ab ins Bett und auskorieren.
Wenn man wirklich dick erkältet ist und Fieber hat, sollte man zu Hause bleiben. Man ist dann ja ein Bazillenmutterschiff und steckt ja andere auch an. Das bringt ja nix!
kelle-bosch
Rang: Blue Chip

Profil zeigen
Nachricht schreiben
Verfasst am: 13.01.2005 15:44
das du oft krank bist ist kacke. ich würd zuhaue bleiben, alleridngs auch bei einem tag nur mit attest. (auch oder grade weil es nicht gefordert ist). allerdings wird sich das vermehrte kranksein auf deine karriere auswirken. gibts jmd der genau die gleiche qualifikationen hat wie du und der nicht so oft krank ist (egal ob du daheim bleibst oder an der arbeit nicht volle leistung bringen kannst) wird er bevorzugt werden.
machst du denn vorsorglich was, da du weisst das dein immu nicht das allerfiteste ist? vitamine schlucken, wechselduschen o.Ä.?
Ghostrider
Rang: Marketmaker

Profil zeigen
Nachricht schreiben
Verfasst am: 13.01.2005 15:47
Ich empfehle Bettsport, das steigert das Imunsystem nachweislich...und das ist wirklich so.
Sabbel
Rang: Small Cap

Profil zeigen
Nachricht schreiben
Verfasst am: 13.01.2005 15:55
Ich würde nicht an die Arbeit gehen.
Ne Kollegin von mir ist mal an die Arbeit gekommen, obwohl sie schon 2 Wochen krang geschrieben war. Dann wurde das so hingestellt, als ob sie gar nichts wirkliches hat und nur so tut damit sie daheim bleiben kann...
Entweder man ist krank oder man geht an die Arbeit...
Bei sowas würde ich vorsichtig sein, das wird einem immer komisch ausgelegt

Rang: Marketmaker

Profil zeigen
Nachricht schreiben
Verfasst am: 13.01.2005 15:57
Mal ganz im Ernst,

es sagt niemand DANKE zu dir weil du krank arbeitest.
Das interessiert keinen.
Also wär ich daheim geblieben....
das dankt dir keiner *g*

und schon wieder einer von active1

So long...... active one!!!!

Alea
Rang: Blue Chip

Profil zeigen
Nachricht schreiben
Verfasst am: 13.01.2005 16:01
Ja, nur das ich oft krank bin ist ja garantiert nicht meine Absicht oder meine Schuld - es muss nur irgendjemand in meinem Umfeld was haben und schwups hab ich mich angesteckt... Da ich auch Asthma habe, setzt sich bei mir vieles direkt in die Lunge und da werd ich es so einfach nicht mehr los. Naja, wie dem auch sei - ich lebe gesund, gehe so oft es geht skaten und mache auch so zu Hause am Hometrainer "Sport" (in unsere BSG würden mich keine 10 Pferde bringen...), also kann es nicht von daher kommen...
Ob es sich auf meine Karriere auswirken wird weiß ich nicht - ich habe das Glück, dass mir die Ausbildung bisher recht leicht fällt und die Noten / Bewertungen alle im Schnitt im Einser Bereich liegen... Und ich will nach der Ausbildung eh studieren gehen ;-)

You may know who you are now -
but you dont know who you may be!


Die Berühmtheit mancher Zeitgenossen liegt nur an der Blödheit ihrer Bewunderer...

MaGGoTCoRp
Rang: Marketmaker

Profil zeigen
Nachricht schreiben
Verfasst am: 13.01.2005 16:39
Mit Krankheit arbeiten???
So ein Quatsch.
Ich hatte mal Schnupfen, und man sagte mir, ich soll nach Hause gehn, und mich erholen, damit ich keine Kollegen anstecke -.-
black_cat
Rang: Marketmaker

Profil zeigen
Nachricht schreiben
Verfasst am: 13.01.2005 16:56
Ich an deiner Stelle würde mir einfach immer ein Attest vom Arzt holen. Im Zweifelsfall kann dir dann keiner mehr was tun. Da bist du halt dann einfach abgesicherter.
Und ich würd einfach daheim bleiben wenn ich krank bin. Es bringt dir eh nichts wenn du in die Arbeit gehst. Meistens ist man dann immer so kaputt, so gehts mir wenigstens immer, das man eh zu nichts zu gebrauchen ist und eigentlich nur noch heimwill ins Bett.

Will übrigens auch heim...
trinchen83
Rang: Small Cap

Profil zeigen
Nachricht schreiben
Verfasst am: 13.01.2005 17:10
klar ist das mies ständig krank zu sein. bei mir ist das fast genauso und ich hab auch jedesmal ein schlechtes gewissen. was du auf keinen fall machen solltest ist trotz krankenschein arbeiten zu gehen. ne kollegin von mir hat dabei nämlich mächtig ärger mit ihrer versicherung bekommen.
Hexilein
Rang: Mid Cap

Profil zeigen
Nachricht schreiben
Verfasst am: 13.01.2005 17:28
seh das auch so wenns dir schlecht geht und du krank bist bleib daheim auf jeden fall!!! du kannst dich ja dann nicht konzentrieren und alles da leidet auch die arbeit drunter. außerdem ist es als azubi noch "besser" daheim zu bleiben, bin seit nem jahr ausgelernt und war öfter im geschäft trotz krankheit weil du eben ne "feste" arbeit hast die wo auf deinem tisch landet das hast du als azubi nicht und bei mir ist es eben so das ich mein geschäft lieber selber erledige als das sich andere darum kümmern.
Alea
Rang: Blue Chip

Profil zeigen
Nachricht schreiben
Verfasst am: 13.01.2005 18:08
Ja, wenn‘s mir morgen nicht besser geht, geh ich auch zum Arzt.... Wobei ich morgen eh nur Berufsschule hätte.....

You may know who you are now -
but you dont know who you may be!


Die Berühmtheit mancher Zeitgenossen liegt nur an der Blödheit ihrer Bewunderer...


Rang: Marketmaker

Profil zeigen
Nachricht schreiben
Verfasst am: 13.01.2005 20:25
also mir wurden die Weissheitszähne gezogen und ich bin am nächsten Tag (mit ner dicken Backe) zur arbeit gegangen, weil ich mein Team nicht im Stich lassen durfte, aber das hab ich auch nur gemacht, weil ich keine schmerzen hatte,

bei mir geht meine Gesundheit vor,

und wenn man krank ist, ist man krank und man sollte zum arzt gehen und sich nicht auf der arbeit quälen, dann hilft es den anderen auch nicht!!!
Cupra
Rang: Marketmaker

Profil zeigen
Nachricht schreiben
Verfasst am: 13.01.2005 20:33
Gehe immer zur Arbeit und so gut wie nie zum Arzt. Denke, dass vieles Kopfsache ist und auch damit zusammenhängt, ob man gern in seinem Job tätig ist oder nicht. Auch der Solidarität unter Kollegen kann sowas gut tun.

Schönen Gruß
 Gehe zu Seite ( 1 | 2  | >> )
 

Forenübersicht >> Finanzwelt & Bankpraxis

Nach oben


Aktuelle Bankfachklasse