Sitemap Impressum
 

Besucherstatistik
Gäste online: 27
Mitglieder online: 0

Studienempfehlungen:
Bankfachwirt-Studium
Betriebswirt-Studium
Management-Studium
Bachelor of Arts
Fachwirt in Digitalisierung
BankColleg News
Das BankColleg
Bankfachwirt
Bankbetriebswirt
dipl. Bankbetriebswirt
Bachelor

Exklusiv
Fit für die IHK-Prüfung

Ergebnisse
Bankwirtschaft
Rechnungswesen
Sozialkunde
Zwischenprüfung

Neue Mitglieder
Tisi1989
HanutaFrau
Hacksi1998
chantal_jn
jeanny2309

„Urban Knitting“ in Wiesbaden

„Stricken ist doch nur etwas für alte Leute!“ Weit gefehlt. Stricken wird mehr und mehr zum Trend über alle Altersgruppen hinweg. Bekannte Moderatorinnen und Autorinnen wie Sarah Kuttner bekennen sich schon länger zur Stricknadel und bringen Bücher zu dem Thema heraus. Auch Street-Art-Künstler weltweit haben das Potenzial erkannt. So sieht man in Großstädten mitunter besprühte Litfasssäulen, die neuerdings auch mit Wollmützen dekoriert sind.

Wie gestrickte Straßen-Kunst genau aussieht, davon kann man sich ab vergangenem Wochenende in der Wiesbadener Innenstadt überzeugen. Teilnehmer der Aktion "Strick dir deine Stadt" schmückten am Freitag Abend unter anderem Sitzbänke, Fahrradständer und auch mehrere Straßenlaternen mit Selbstgestricktem. Während die wolligen Fahrradständer vor allem von Radfahrern bemerkt wurden, sorgte insbesondere eine komplett eingestrickte Telefonzelle an einer Straßenkreuzung für Aufsehen und viele schnell gezückte Smartphones. Die bestrickten Sitzbänke waren innerhalb kürzester Zeit komplett belegt. So betonte ein älterer Passant, dass er die Aktion toll fände, da er nun kein Kissen mehr für die Bänke mitnehmen müsse. "Stricken macht wirklich Spaß und verschönert die Innenstadt enorm", so eine der Teilnehmerinnen, die dabei half, eine Sitzbank neu zu gestalten.

Startschuss in Wiesbaden mit prominenter Unterstützung
Gestrickt wird in Wiesbaden an ganz unterschiedlichen Locations; in Cafés wie dem "Perfect Day" in der Innenstadt, in Schulen und, nach wie vor, auch in Altersheimen. Zum Startschuss der Aktion bekamen die Teilnehmer und Initiator, Hans Reitz, Gründer und Geschäftsführer der Wiesbadener Agentur "Circ", hohen Besuch. Muhammad Yunus, Friedensnobelpreisträger und Gründer der Grameen Bank, schaute vorbei, um sich persönlich ein Bild der Aktion zu machen.

Urban Knitting - eine Spurensuche
Die Idee öffentliche Gegenstände "zuzustricken" kommt laut Wikipedia ursprünglich aus Amerika. Dort hat sich im Jahr 2005 eine erste Guerilla-Stricker-Vereinigung mit dem Namen "Knitta Please" formiert. Von dort aus hat die Idee dann ihren Siegeszug zunächst in amerikanischen und mittlerweile auch weltweiten Großstädte angetreten.

Quelle: Bankfachklasse.de

Veröffentlicht von: TobiasH
Datum: 09.11.2011
Quelle: Bankazubis.de

Nach oben
Zum Newsarchiv
Zur Startseite


Aktuelle Bankfachklasse