Sitemap Impressum
 

Besucherstatistik
Gäste online: 119
Mitglieder online: 0

Studienempfehlungen:
Bankfachwirt-Studium
Betriebswirt-Studium
Management-Studium
Bachelor of Arts
Fachwirt in Digitalisierung
Das BankColleg
Bankfachwirt
Bankbetriebswirt
dipl. Bankbetriebswirt
Bachelor

Exklusiv
Fit für die IHK-Prüfung

Ergebnisse
Bankwirtschaft
Rechnungswesen
Sozialkunde
Zwischenprüfung

Neue Mitglieder
mickimausi
Siliolan
chatgptxonline
chatgptopenainl
sophiegl

Studie: Regulatorische Vorgaben möglichst früh umsetzen

Durch die Regulierungswelle hat sich nicht nur die Beziehung zwischen Unternehmen und Regulatoren verändert. Viele Finanzdienstleister sehen mittlerweile in den neuen Regelungen eine Chance, bisherige Ansätze früher als notwendig zu erneuern. Zu diesem Ergebnis kommt die Studie „Compliance and Competitiveness“ der Economist Intelligence Group in Zusammenarbeit mit Sybase GmbH.

Mehr als zwei Drittel der Befragten (69 Prozent) glauben, dass sie Wettbewerbsvorteile für ihr Institut schaffen, wenn sie frühzeitig auf die Änderungswünsche der Regulatoren eingehen. Zu diesen Vorteilen zählen ein effektiveres Risikomanagement, eine optimierte Geschäftskontrolle sowie ein höheres Ansehen bei Kunden, Investoren und Rating-Agenturen. Außerdem sei dadurch gewährleistet, dass sich künftige Regulierungen nicht negativ auf Umsatz und Profitabilität auswirken werden, meinen viele. Ein minimalistischer Compliance-Ansatz spart aus Sicht der Teilnehmer an der falschen Stelle. So sei es außerdem effizienter, möglichst früh die Systeme umfassend anzupassen, als dies erst zu tun, wenn die Vorschriften rechtlich bindend sind.

Sorgfältige Strukturierung und Implementierung wichtig
Weniger als die Hälfte der Teilnehmer sind aber der Meinung, dass die Koordination der neuen regulatorischen Vorgaben effizient abläuft. Die Umsetzung der Vorschriften sei zudem mit hohen Kosten verbunden. Um dem entgegenzuwirken, versuchen viele Unternehmen die Prozesse zu verschlanken und das regulatorische Risiko als Bestandteil einer übergreifenden Risikomanagement-Strategie zu etablieren. Ein Vorteil von Unternehmen mit effizienten Prozessen sei, dass sie seltener mit Lücken und Fehlern zu kämpfen hätten als jene mit weniger effizienten Prozessen, so die Studie.

Für die Untersuchung wurden 160 Führungskräfte europäischer Finanzunternehmen befragt. Die Online-Umfrage wurde durch zwölf Tiefeninterviews mit Experten im Bereich Risikomanagement und regulativer Compliance ergänzt.

Quelle: Bankmagazin.de

Veröffentlicht von: TobiasH
Datum: 06.09.2011
Quelle: bankazubis.de

Nach oben
Zum Newsarchiv
Zur Startseite


Aktuelle Bankfachklasse