Sitemap Impressum
 

Besucherstatistik
Gäste online: 115
Mitglieder online: 0

Studienempfehlungen:
Bankfachwirt-Studium
Betriebswirt-Studium
Management-Studium
Bachelor of Arts
Fachwirt in Digitalisierung
Das BankColleg
Bankfachwirt
Bankbetriebswirt
dipl. Bankbetriebswirt
Bachelor

Exklusiv
Fit für die IHK-Prüfung

Ergebnisse
Bankwirtschaft
Rechnungswesen
Sozialkunde
Zwischenprüfung

Neue Mitglieder
mickimausi
Siliolan
chatgptxonline
chatgptopenainl
sophiegl

Übers Kickern hin zur Bausparberatung: Die Azubi-Filiale der Sparda-Bank West, Teil 2

Bankfachklasse im Gespräch mit Cindy Künicke, Judith Brömmelhues und Martin Hofmann, die zusammen mit fünf weiteren Auszubildenden an dem diesjährigen Projekt „Azubi-Filiale“ der Sparda-Bank West teilgenommen haben.

Gelernt haben die Azubis in der Rückschau vieles. So betont Judith Brömmelhues, dass sie in der Gesprächsführung mit Kunden sicherer geworden sei und außerdem gelernt habe, als Filialleiterin mit Konfliktsituationen sowohl mit Kunden als auch Mitarbeitern besser umzugehen. Cindy Künicke und Martin Hofmann können dies bestätigen und haben zudem festgestellt, dass sie sich fachlich in Bezug auf die Themen Bausparen, Altersvorsorge und Riester und auch durch das Teamwork persönlich weiterentwickelt haben. Für seinen weiteren Weg hat Martin Hofmann folgendes gelernt:" Man sollte immer gut vorbereitet in Kundengespräche gehen und sich auf den individuellen Kunden einstellen".

Die positive Kundenresonanz als Highlight
Allen Befragten machten die Planung und Durchführung der Kundenaktionen und besonders des Abschlussfestes viel Spaß, dase genauso wie die Beratungsgespräche eine positive Resonanz bei den Kunden hervorrief, so Cindy Künicke. Bis auf das Wetter, das viele Aktionen in den Innenraum der Filiale beschränkte, gefiel Judith Brömmelhues die Verkleidung als Bausparfuchs und das Kickern mit den Kunden am besten, was manchmal in einem Beratungsgespräch mündete. So erzählt Brömmelhues, dass einer Neukundin erst durch die Einladungskarte zum Abschlussfest der Azubi-Filiale aufgefallen sei, dass ihr ein Azubi das Konto eröffnet hat und kein ausgelernter Kundenbetreuer. Ein anderer Neukunde verabschiedete sich nach der Girokontoeröffnung von ihr mit den Worten:"Und wenn das hier mit den anderen Kollegen nicht läuft, dann komm ich eben in Ihre Heimatfiliale nach Bochum".

Die Azubi-Filiale - ein Fazit
Wie Cindy Künicke es zusammenfasst, war das Projekt für alle eine tolle Gelegenheit zu erkennen, „was der Bankalltag so alles mit sich bringt“. Auch aus Martin Hofmans Sicht ist das Projekt absolut empfehlenswert und eine gute Möglichkeit, einmal eigeninitiativ, bereits in der Ausbildungszeit, als Kundenberater zu arbeiten. Besonders das Abschlussfest, das die Azubis in ihrer letzten Woche vorbereiteten, war sehr emotional und für alle ein toller Abschluss dieses aufregenden Projekts, so Judith Brömmelhues.

Quelle: Bankfachklasse.de

Veröffentlicht von: TobiasH
Datum: 09.08.2011
Quelle: Bankazubis.de

Nach oben
Zum Newsarchiv
Zur Startseite


Aktuelle Bankfachklasse