Sitemap Impressum
 

Besucherstatistik
Gäste online: 49
Mitglieder online: 1

Studienempfehlungen:
Bankfachwirt-Studium
Betriebswirt-Studium
Management-Studium
Bachelor of Arts
Fachwirt in Digitalisierung
BankColleg News
Das BankColleg
Bankfachwirt
Bankbetriebswirt
dipl. Bankbetriebswirt
Bachelor

Exklusiv
Fit für die IHK-Prüfung

Ergebnisse
Bankwirtschaft
Rechnungswesen
Sozialkunde
Zwischenprüfung

Neue Mitglieder
axnxnee
AWahl
Ibrianeri
Andreas77
Lxnaisabel

Deutsche möchten mehr über das Thema Finanzen wissen

Die Deutschen wollen mehr zum Thema Finanzen erfahren, so das Ergebnis einer Studie von AXA Investment Managers. Während nur 15 Prozent der Deutschen ihr Finanzwissen tatsächlich in der Schule lernen oder gelernt haben, wünschen sich 66 Prozent, dass Schulen diese Aufgabe übernehmen.

Tatsächlich erhält ein Viertel der Jüngeren (18- bis 39-Jährige) ihr Wissen überdurchschnittlich oft über die Schule (24 Prozent), bei der älteren Generation sind es hingegen nur neun Prozent. "Dies könnte zum einen daran liegen, dass das Thema mehr und mehr in den Lehrplänen verankert wird, und zum anderen, dass bei den Jüngeren das Schulwissen einfach noch präsenter ist", so Karin Kleinemas, die für Nordeuropa zuständige Marketing-Chefin bei AXA Investment Managers.

Ähnliche Tendenzen zeigen sich im Internet: Während nur etwa ein Viertel der Befragten (23 Prozent) das Internet als Informationsquelle zum Finanzwissen nutzt, wünscht sich jeder Zweite mehr Informationen über dieses Medium. Das Internet scheint jedoch immer noch eher eine Männerdomäne zu sein: 34 Prozent der Männer, aber nur zwölf Prozent der Frauen greifen darauf zurück.

Die Studienergebnisse zeigen auch: Je höher das Einkommen, desto eher wird das Internet als Informationsquelle genutzt. 39 Prozent der Besserverdiener nutzen das Internet, bei den Geringverdienern sind es gerade mal 15 Prozent.

Quelle: Bankfachklasse

Veröffentlicht von: TobiasH
Datum: 26.04.2011
Quelle: Bankazubis

Nach oben
Zum Newsarchiv
Zur Startseite


Aktuelle Bankfachklasse