Sitemap Impressum
 

Besucherstatistik
Gäste online: 23
Mitglieder online: 0

Studienempfehlungen:
Bankfachwirt-Studium
Betriebswirt-Studium
Management-Studium
Bachelor of Arts
Fachwirt in Digitalisierung
Das BankColleg
Bankfachwirt
Bankbetriebswirt
dipl. Bankbetriebswirt
Bachelor

Exklusiv
Fit für die IHK-Prüfung

Ergebnisse
Bankwirtschaft
Rechnungswesen
Sozialkunde
Zwischenprüfung

Neue Mitglieder
Charlotte20
Jones1991
ChatGPTDeutschinoo
George2024
veneyo

Bereich Off-Topic - Plauderecke
Moderator: TobiasH
Community durchsuchen

Forenübersicht >> Off-Topic - Plauderecke

Wie sollte man sich wirklich um sich selbst kümmern?
 
JuliaJP
Rang: Start-Up

Profil zeigen
Nachricht schreiben
Verfasst am: 30.05.2023 13:20
Wie sollte man sich wirklich um sich selbst kümmern? Es ist sehr wichtig, sich von Zeit zu Zeit zu verwöhnen. Wenn Sie sich niedergeschlagen fühlen, müssen Sie sich manchmal buchstäblich zwingen, sich auszuruhen und sich zu amüsieren. Manchmal ähnelt dies einer bitteren Pille, die man wirklich nicht schlucken möchte, obwohl sie für die Genesung notwendig ist.

Aber reichen uns angenehme Beschäftigungen immer aus? Tatsächlich ist das Konzept der Selbstfürsorge viel breiter. Und es beinhaltet oft nicht so angenehme Dinge. Diese Fürsorge bezieht sich auf die Arbeit an sich selbst, reife Handlungen und schwierige Entscheidungen, für die man verurteilt werden kann. Aber früher oder später werden Sie erkennen, dass Sie ohne diese Entscheidungen nicht auskommen können. Wie also umfassend für sich selbst sorgen?

Kümmern Sie sich um Ihren Körper
Der Besuch beim Zahnarzt ist eine äußerst unangenehme Angelegenheit. Gibt es auf der Welt überhaupt jemanden, dem sie gefallen? Viele von uns gehen im besten Fall alle drei Jahre zum Zahnarzt. Und von Besuchen beim Gynäkologen, Urologen und ähnlichen Freuden wollen wir gar nicht erst sprechen.
Am schwersten fällt es, sich zum Arzt zu begeben, wenn man niedergeschlagen ist oder sich Sorgen macht. Die depressive Seite von Ihnen kümmert es nicht, ob Sie krank sein könnten. Tatsächlich ist es ihr völlig egal. Sich in einem ängstlichen Zustand für einen Termin anzumelden, ist beängstigend. Was ist, wenn man Ihnen sagt, dass etwas mit Ihnen nicht stimmt? Was ist, wenn die Krankenschwester unhöflich zu Ihnen ist? Was ist, wenn der Arzt Sie unter Druck setzt? Was ist, wenn Sie für den Rest Ihres Lebens alleine zum Arzt gehen müssen, weil Sie Ihre bessere Hälfte nicht finden können? Ja, es klingt albern, aber manchmal kommen solche Gedanken in uns auf.

Mit dem Alter beginnen Sie allmählich, Ihre Unverwundbarkeit in Frage zu stellen. Sie erkennen, dass Sie irgendwann einige Beschwerden haben werden.

In Bezug darauf bedeutet Selbstfürsorge, dass Sie rechtzeitig einen Arzt aufsuchen, wenn Sie das Gefühl haben, dass etwas nicht stimmt, und auch nicht vergessen, regelmäßige Vorsorgeuntersuchungen durchzuführen. Selbst wenn Sie sich selbst für einen Superhelden halten und es Ihnen schwer fällt zuzugeben, dass auch Sie manchmal medizinische Hilfe benötigen.

Haben Sie keine Angst, Nein zu sagen
Manchmal ist es sehr schwierig, "Nein" zu sagen. Besonders wenn Sie daran gewöhnt sind, Ihre Ziele zu erreichen und alles gründlich zu erledigen. Es ist nicht einfach, den falschen Job zu wechseln, sich von belastenden Beziehungen zu lösen oder einem Freund den Hund zu überlassen, um den Sie sich nicht genug kümmern können. Sie müssen zugeben, dass Sie es nicht schaffen und dass etwas außerhalb Ihrer Möglichkeiten liegt.
Wenn Psychologen dazu raten, Grenzen zu setzen, übermäßige Belastungen zu vermeiden und sich nicht mit zu vielen Verpflichtungen zu überlasten, scheint es, als würden sie über offensichtliche Dinge sprechen. In der Realität ist es jedoch alles andere als lustig, dem Chef zu erklären, warum Sie immer häufiger krankheitsbedingt freinehmen. Es ist noch weniger angenehm, letztendlich zuzugeben, dass Sie die Arbeit mit voller Auslastung nicht bewältigen können und von Ihrem derzeitigen Arbeitsplatz gehen müssen.

Es ist wichtig zu verstehen, dass es manchmal erforderlich ist, um sich selbst zu kümmern, mögliche negative Bewertungen anderer zu ignorieren und zu erkennen, was Sie brauchen.

Ja, Sie können sich schwach, faul und verantwortungslos fühlen. Aber tief im Inneren werden Sie wissen, dass Sie richtig handeln. Und im Laufe der Zeit werden Sie feststellen, dass Sie die richtige Wahl getroffen haben.

Bitten Sie um Hilfe
Oft müssen Sie Ihre Ängste überwinden und Ihre Komfortzone verlassen, um jemanden um Hilfe zu bitten. Das ist wirklich nicht einfach. Sie können die Reaktion anderer Menschen nie genau vorhersagen. Sie haben das Recht, Ihnen abzulehnen.
Und selbst wenn Sie eine wunderbare Beziehung zu Ihrer Familie und Ihren Freunden haben, fällt es Ihnen immer noch schwer, um Hilfe zu bitten. Sie werden sich Sorgen machen, Ihre Eltern um Sie besorgt zu machen oder Ihre Depression an Ihre Freunde weiterzugeben. Oder die Menschen, die Ihnen nahe stehen, könnten denken, dass ihnen Ihre Sorge und Liebe nicht ausreicht, dass sie etwas falsch machen. Es mag so erscheinen, als müssten Sie zwischen dem stummen Ertragen Ihres Schmerzes und dem Verursachen von Schmerzen für die Menschen um Sie herum wählen.
 

Forenübersicht >> Off-Topic - Plauderecke

Nach oben


Aktuelle Bankfachklasse