Sitemap Impressum
 

Besucherstatistik
Gäste online: 51
Mitglieder online: 0

Studienempfehlungen:
Bankfachwirt-Studium
Betriebswirt-Studium
Management-Studium
Bachelor of Arts
BankColleg News
Das BankColleg
Bankfachwirt
Bankbetriebswirt
dipl. Bankbetriebswirt
Bachelor
Fernstudium home & intensiv
Bachelor Professional of Banking (CCI)
BFW-Intensivtraining

Exklusiv
Fit für die IHK-Prüfung

Ergebnisse
Bankwirtschaft
Rechnungswesen
Sozialkunde
Zwischenprüfung

Neue Mitglieder
ristoo
Sejla22
SchwitzkiPower
zimler
masiw13

Bereich Off-Topic - Plauderecke
Moderator: TobiasH
Community durchsuchen

Forenübersicht >> Off-Topic - Plauderecke

Nicht nur zuschauen, sondern aktiv helfen
 
Paulenser
Rang: Small Cap

Profil zeigen
Nachricht schreiben
Verfasst am: 10.02.2021 12:10
Hallo Leute!

Meine Mutter hat jetzt schon seit circa zwei Monaten Depressionen und sie will partout nicht zum Arzt gehen. Sie kann am Tag nichts essen, weil sie so schwach ist und sie hat auch keine Kraft mehr zum Arbeiten. Könnt ihr mir einen Rat geben, wie ich meiner Mutter helfen kann, und wie sie wieder auf die Beine kommt?

Ich danke euch!
Daria279
Rang: Start-Up

Profil zeigen
Nachricht schreiben
Verfasst am: 12.02.2021 10:31
Hallo,
leider kann ich nicht wirklich weiterhelfen, da man bei Depressionen wirklich aufpassen muss und nur professionelle Hilfe helfen kann. Sie sollte sich zu 100% Hilfe suchen. Meine gute Freundin hat auch daran gelitten und der Kampf ist auch noch nicht vorbei. Jedoch geht es ihr besser. Ich glaube du kannst da auch nicht viel machen als einfach für sie da zu sein. Es ist schwer in dieser Situation etwas richtiges zu raten.
Zu deiner Information: Du kannst, wenn es wirklich schlimm wird einen Notarzt rufen, sie wird dann abgeholt und soweit ich weiß wird ihr direkt die Therapie angeboten. Genauso gibt es eine Nummer gegen Kummer, da könnte man anrufen und fragen, was man den machen kann. Sonst kannst du einfach wirklich nur für sie da sein und ihr Liebe und Zuneigung zeigen. Ihr mal einen schönen Abend bereiten oder mal selbst für sie kochen. Es wird ihr wahrscheinlich nicht wirklich helfen aber eventuell ein Lächeln ins Gesicht zaubern und sie dazu bringen etwas kleines zu essen. Helfen kann hier nur wirklich ein Therapeut. Schade, dass sie die Hilfe nicht in Anspruch nehmen möchte. Sie sollte wirklich keine Angst davor haben. Es ist nichts peinliches oder etwas komisches. Es ist wie eine physische Krankheit nur ist sie psychisch. :(
Ich hoffe ich konnte irgendetwas hilfreiches von mir beitragen und wünsche ihr alles beste.

LG
Daria
Serschej
Rang: Start-Up

Profil zeigen
Nachricht schreiben
Verfasst am: 23.02.2021 16:08 - Geaendert am: 23.02.2021 16:09
Hallo.

Die Antwort von der Daria finde ich super!
Mir ging es eine Zeit lang ähnlich, und es hatte echt lange gedauert, bis es mir wieder besser ging.

Wenn man in einer "Krise" steckt, will man nicht wirklich Hilfe von Freunden/Familie annehmen. Ich habe dann selbst recherchiert und folgende CBD Kapseln gefunden: https://www.cbd-vital.de/cbd-kapseln .Diese haben einen positiven Effekt auf mein Wohlbefinden.
Ich kam zurück! Jetzt habe ich keine Depressionen mehr und alles ist perfekt bei mir mit Hilfe dieser Ölkapseln. Übrigens, mein Bruder hat diese auch genommen und war super zufrieden.

Beste Grüße und alles Gute!
 

Forenübersicht >> Off-Topic - Plauderecke

Nach oben


Aktuelle Bankfachklasse