Sitemap Impressum
 

Besucherstatistik
Gäste online: 36
Mitglieder online: 0

Studienempfehlungen:
Bankfachwirt-Studium
Betriebswirt-Studium
Management-Studium
Bachelor of Arts
Fachwirt in Digitalisierung
BankColleg News
Das BankColleg
Bankfachwirt
Bankbetriebswirt
dipl. Bankbetriebswirt
Bachelor

Exklusiv
Fit für die IHK-Prüfung

Ergebnisse
Bankwirtschaft
Rechnungswesen
Sozialkunde
Zwischenprüfung

Neue Mitglieder
Be1nder
Harr1y
nico26
eorth21
menschPerson

Bereich Auslandsgeschäft
Moderator: TobiasH
Community durchsuchen

Forenübersicht >> Auslandsgeschäft

Angebotspreis bei FOB berechnen
 
Johanna2309
Rang: Start-Up

Profil zeigen
Nachricht schreiben
Verfasst am: 24.11.2014 16:12
Wenn in der Aufgabe steht " Ermitteln Sie den Angebotspreis unter der
Lieferbedingung FOB Hamburg" - also den Preis den der Importeur zahlen muss

und dann stehen die Preise dabei:

Warenpreis
Verpackungskosten Hamburg
Transport zum Verschiffungshafen
Seefracht
Versicherung
Löschungskosten ,....

dann berechne ich zu dem Warenpreis die Verpackungskosten und den Transport zum
Verschiffungshafen dazu?

Ich bin bisschen verwirrt, weil in den Incoterms ist geregelt, dass der
Exporteur die Kosten bis zum Bestimmungshafen übernimmt. Aber wenn man es zum
Angebotspreis dazurechnet, zahlt es ja doch der Importeur...
Fugo
Rang: Start-Up

Profil zeigen
Nachricht schreiben
Verfasst am: 24.11.2014 16:58
Die Lieferbedingung FOB Hamburg besagt,
dass der Exporteur die Kosten trägt bis die Ware auf dem Schiff (free ON BORD) in Hamburg trägt. Die Versicherung usw. übernimmt der Importeur. Das heisst, ab dann trägt er die Kosten .

Der Kosten und auch der Gefahrenübergang der Ware ist also im Verschiffungshafen Hamburg.

(Bei CIF würde der Exporteur alle Kosten inkl. Seefrachtversicherung bis zum Bestimmungshafen tragen)

Falls was falsch ist bitte ich um Korrektur =)
Marvin_McFly
Rang: Start-Up

Profil zeigen
Nachricht schreiben
Verfasst am: 24.11.2014 17:36
Warenpreis
Verpackungskosten Hamburg
Transport zum Verschiffungshafen

Alle bis hier anfallenden Kosten trägt der Exporteur aufgrund der FOB Klausel (1 Punkt Klausel, da Kosten- und Gefahrenübergang an Bord des Schiffes)

Also bei FOB alle Kosten bis zum Verladen an Bord!

Seefracht
Versicherung
Löschungskosten ,....

betreffen nur Klauseln welche darüber hinausgehen, z.B. CIF (2 Punkt Klausel, da Kosten- und Gefahrenübergang an unterschiedlichen Plätzen ist.).

Hier zahlt der Exporteur auch den Haupttransport (Verschiffung)

In deinem Fall ist der Exporteur also nur für die ersten drei Kostenpunkte zuständig. Um die restlichen muss sich der Importeur kümmern.

Ich hoffe das ist verständlich...auch morgen Prüfung?
Johanna2309
Rang: Start-Up

Profil zeigen
Nachricht schreiben
Verfasst am: 24.11.2014 17:40
jap :D danke!
Marvin_McFly
Rang: Start-Up

Profil zeigen
Nachricht schreiben
Verfasst am: 24.11.2014 17:52
dann mal viel Glück! =)
Johanna2309
Rang: Start-Up

Profil zeigen
Nachricht schreiben
Verfasst am: 24.11.2014 18:10
schreibst du auch?
Danke :)
Marvin_McFly
Rang: Start-Up

Profil zeigen
Nachricht schreiben
Verfasst am: 24.11.2014 18:29
jap...

habe dir mal ne private nachricht geschickt ;-)
Herrmann
Rang: Marketmaker

Profil zeigen
Nachricht schreiben
Verfasst am: 24.11.2014 19:30
Lieferbedingung FOB Hamburg
Lieferant zahlt alle Kosten bis die Ware auf einen benannten Schiff entladen ist, und zwar
- Verpackungskosten
- Transport nach Hamburg
- Ausfuhrzölle
- Hafenkosten für Hamburg
- Verladekosten
 

Forenübersicht >> Auslandsgeschäft

Nach oben


Aktuelle Bankfachklasse