Sitemap Impressum
 

Besucherstatistik
Gäste online: 20
Mitglieder online: 0

Studienempfehlungen:
Bankfachwirt-Studium
Betriebswirt-Studium
Management-Studium
Bachelor of Arts
Fachwirt in Digitalisierung
BankColleg News
Das BankColleg
Bankfachwirt
Bankbetriebswirt
dipl. Bankbetriebswirt
Bachelor

Exklusiv
Fit für die IHK-Prüfung

Ergebnisse
Bankwirtschaft
Rechnungswesen
Sozialkunde
Zwischenprüfung

Neue Mitglieder
Be1nder
Harr1y
nico26
eorth21
menschPerson

Bereich Einlagen, Sparförderung, Altersvorsorge und Steuerrecht
Moderator: TobiasH
Community durchsuchen

Forenübersicht >> Einlagen, Sparförderung, Altersvorsorge und Steuerrecht

Allgemeines Verlustverrechnungskonto
 
Weidener
Rang: Marketmaker

Profil zeigen
Nachricht schreiben
Verfasst am: 15.02.2012 15:09
Sind folgende Zahlen möglich?
- Freistellungsauftrag 700 EUR
- Allgemeines Verlustverrechnungskonto 100 EUR
edax1984
Rang: Marketmaker

Profil zeigen
Nachricht schreiben
Verfasst am: 16.02.2012 15:23
Wieso sollen diese Zahlen nicht möglich sein???

Der Kunde hat noch 700 Euro Freistellungsauftrag frei und hat Veräußerungsverluste in Höhe von 100 Euro gehabt.
Oder wo genau ist jetzt dein Problem???
Herrmann
Rang: Marketmaker

Profil zeigen
Nachricht schreiben
Verfasst am: 16.02.2012 20:21
Veräußerungsverluste mit Aktien müssen in einen seperaten Verlustverrechnungskonto geführt werden.

Zahlt ein Kunde Stückzinsen, so wird sein Freistellungsauftrag auf den maximalen Betrag aufgefüllt.
Herrmann
Rang: Marketmaker

Profil zeigen
Nachricht schreiben
Verfasst am: 07.05.2013 16:18
Beim Kauf von Anleihen fallen Stückzinsen an. Erläutern Sie die Bedeutung des Verlustverrechnungstopfs in diesem Zusammenhang!
 

Forenübersicht >> Einlagen, Sparförderung, Altersvorsorge und Steuerrecht

Nach oben


Aktuelle Bankfachklasse