Karriere

Besucherstatistik
Gäste online: 30
Mitglieder online: 2

Studienempfehlungen:
Fachwirtstudium
Inhalte
Infoveranstaltungen
Kontakt
Fachwirt-Aktuell
Fachwirt-Standorte
Fachwirt-Struktur
Fachwirt-Lernmedien
Fachwirt-Service

Exklusiv
Lernkarten Bankausbildung
Prüfungsvorbereitung Bankkaufmann
Bankfachklasse
KBK-Prüfungstrainer
Kompendium
Zahlen-Daten-Fakten
Steuerwissen - aktuell

Ergebnisse
Bankwirtschaft
Rechnungswesen
Sozialkunde
Zwischenprüfung

Neue Mitglieder
Thorsten029
jacquelinejj
Storgl
andin
MichiHeckel

 Artikelkommentar schreiben  Artikelkommentare lesen

Bankbetriebswirt-Studium

Studienziel:
Das Bankbetriebswirt-Studium richtet sich an Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter aus der Kreditwirtschaft, die sich für fach- und personalorientierte Führungsaufgaben qualifizieren möchten, z.B.

  • Beratung von gewerblichen Kunden und / oder vermögenden Privatkunden,
  • Gruppenleitung,
  • Geschäftsstellenleitung.

Das Bankfachwirt-Studium baut auf den Inhalten des Bankfachwirt-Studiums auf und bereitet auf die Übernahme von verantwortungsvollen Fach- und Führungsaufgaben in den Banken vor.

Die Studierenden bilden sich praxisorientiert weiter und können somit für ausgewählte Probleme der Kreditwirtschaft Lösungen erarbeiten:

  • Die fachliche Kompetenz wird durch eine problem- und praxisorientierte Vermittlung von bankbetrieblichen Schwerpunkten entwickelt.
  • Die methodische Kompetenz wird fallbezogen trainiert.
  • Konzepte und Instrumente zur Entwicklung der persönlichen und sozialen Kompetenz werden zielgruppengerecht behandelt und praxisnah angewandt.

Absolventen des Bankfachwirt-Studiums der Bankakademie sowie Bewerbern mit vergleichbarer Qualifikation wird mit dem Bankbetriebswirt-Studium die Möglichkeit eröffnet, auch ohne Hochschulstudium die nötige Handlungskompetenz zu erlangen, die für verantwortungsvolle Aufgaben in der Bankpraxis erforderlich ist. Das vertiefte Verständnis für bankbetriebliche und personalpolitische Zusammenhänge versetzt sie in die Lage, analytisch zu denken und bereichsübergreifend zu handeln.

Studieninhalte:
Die Inhalte des Bankbetriebswirt-Studiums sind auf die hohen Anforderungen an diese Zielgruppe zugeschnitten und gliedern sich in die folgenden thematischen Schwerpunkte:

  • Entwicklung der methodischen Kompetenz
  • Bank-Controlling/Risikopolitik
  • Privatkundengeschäft der Kreditinstitute
  • Firmenkundengeschäft der Kreditinstitute
  • Portfolio-Management
  • Entwicklung der persönlichen und sozialen Kompetenz
  • Bankplanspiel

Dozenten
Die Dozenten sind qualifizierte Bankpraktiker, Professoren, wissenschaftliche Assistenten oder selbständige Fachleute.

Studienmaterial:
Die Studierenden erhalten eine speziell für das Bankbetriebswirt-Studium konzipierte Fachbuchreihe, die vom Bankakademie-Verlag herausgegeben wird.

Zulassung:
Zum Bankbetriebswirt-Studium können Absolventen des Bankfachwirt-Studiums der Bankakademie zugelassen werden, die mindestens befriedigende Studienleistungen (67 Punkte) erreicht haben. Maßgebend ist die Note, die sich aus der Zwischenprüfung (Gewichtung 1/3) und der IHK-Bankfachwirt-Prüfung (Gewichtung 2/3) errechnet. Über Ausnahmen entscheidet die Bankakademie.

Auf Antrag können auch Bewerber mit vergleichbarer Qualifikation zugelassen werden. Die Auswahl und die Entscheidung über die Zulassung trifft die Bankakademie.

Vorbereitung:
Die Studieninhalte des Bankbetriebswirt-Studiums bauen in wesentlichen Teilen auf dem Bankfachwirt-Studium auf.

Zum besseren Verständnis und für eine erfolgreiche Mitarbeit im Bankbetriebswirt-Studium wird Bewerbern, deren Bankfachwirt-Studium länger zurückliegt oder die es nicht besucht haben, empfohlen, sich mit den Inhalten des Bankfachwirt-Studiums vertraut zu machen.

Zur Vorbereitung eignet sich das für das Bankfachwirt-Studium konzipierte Studienwerk der Bankakademie, das über den Bankakademie-Verlag als CD-ROM oder Loseblattwerk erhältlich ist. Nähere Informationen gibt die Bankakademie.

Studienorganisation:
Das Studium erstreckt sich über zwei Semester (1 Jahr) mit insgesamt ca. 220 Stunden. Die jeweilige Lehrveranstaltung umfasst acht akademische Stunden und findet i. d. R. samstags (8.30 Uhr bis 16.00 Uhr) statt. Das Bankplanspiel findet an drei aufeinanderfolgenden Tagen, i. d. R. donnerstags bis samstags, statt. Zusätzlich zum Besuch der Lehrveranstaltungen wird ein regelmäßiges Selbststudium der Teilnehmer erwartet.

Das Studium wird in Form von Lehrgesprächen, Diskussionen und Gruppenarbeiten durchgeführt.

Preise:
Die Preise sind der Homepage der Bankakademie bzw. des dort angebotenen Prospekts zu entnehmen.

Prüfung:
Die Studierenden schließen das Bankbetriebswirt-Studium mit der Prüfung zum/zur Bankbetriebswirt/in (Bankakademie) ab. Die Abschlussprüfung gliedert sich in einen schriftlichen und in einen mündlichen Teil. Einzelheiten regelt die Prüfungsordnung. Über das Ergebnis der Prüfung wird ein Zeugnis ausgestellt.

Bankakademie-Diplom:
Nach erfolgreichem Abschluß der Prüfungen erhalten die Absolventen ein Diplom der Bankakademie.

Weiterführender Studiengang:
- Management-Studium

Homepage:
- Bankakademie


Kommentare

Durchschnittliche Leserbewertung: 
zu viel, keksii, 20.07.2010
@ Turkan "Für bereits Interessierte ist der Artikel wirklich gut, für Stöberer aber eher zu umfangreich, danke trotzdem fürs Schlaumachen" Der meinung bin ich auch.. ;) Ich wollte nur mal ein wenig stöbern, hab aber nach einiger zeit die lust am lesen verloren
öhm...?, redclone, 27.11.2006
"Das Bankfachwirt-Studium baut auf den Inhalten des Bankfachwirt-Studiums auf" muss man den satz verstehen? und geht das nicht über zwei jahre und nicht nur eins!?
www.bankakademie.de, rudi100, 20.08.2006
dort seht Ihr den gleichen Beitrag... drei*** für "Strg C" :-)
Gut zu lesen, könnte aber mehr sein, Jens1983, 03.07.2006
Ich finds gut, dass hier einige Weiterbildungsmöglichkeiten genannt werden. Noch besser fände ich eine größere Auswahl an Möglichkeiten gerade was das Studium nach der Bankausbildung betrifft.
Super., Azubi107, 24.02.2006
... klingt sehr interessant
find ich gut, Spiderschwein, 24.06.2005
sehr informativ!
Naja.., Tukan, 12.10.2004
Erstmal großen Respekt für die Ausarbeitung, ist ja im Großen und Ganzen auch soweit alles drin, ich denke aber, dass man das hätte kürzer fassen können, um eben alles kurz und prägnant auf den Punkt zu bringen. Für bereits Interessierte ist der Artikel wirklich gut, für Stöberer aber eher zu umfangreich, danke trotzdem fürs Schlaumachen
a, FrederickTom, 03.06.2004
d

Artikelkommentar schreiben

Nach oben
Zurück

Aktuelle Bankfachklasse





 
Home | Ausbildung | Fachwissen | Job & Karriere | Fachliteratur | Community | Sitemap | Impressum
© Bankazubis.de 2000 - 2014 Alle Rechte vorbehalten. Für die Richtigkeit der Angaben übernehmen wir keine Gewähr.
Bitte beachten Sie auch unsere Nutzungshinweise. Weitere Online-Angebote von uns:
Infos zum Thema Sepa, Informationen zum Beruf Bankkaufmann und zu der Ausbildung, Details zum BIC, und weitere