Sitemap Impressum
 

Besucherstatistik
Gäste online: 30
Mitglieder online: 0

Studienempfehlungen:
Fachwirtstudium
Bankbetriebswirt-Studium
Management-Studium
Infoveranstaltungen
Bachelor of Arts
Bankfachwirt Aktuell
Bankfachwirt Standorte
Bankfachwirt Struktur
Bankfachwirt Lernmedien
Bankfachwirt Service

Exklusiv
Fit für die IHK-Prüfung

Ergebnisse
Bankwirtschaft
Rechnungswesen
Sozialkunde
Zwischenprüfung

Neue Mitglieder
ShanFinance
Itachi
SunshineMoon
Frecher
PaDaNoX

 Artikelkommentar schreiben  Artikelkommentare lesen

Die Bankleitzahl und der BIC

Jede Bank hat seine eigene Bankleitzahl bzw. seinen eigenen BIC Code.
Damit unterscheiden sich die Banken im Zahlungsverkehr.
Die Bankleitzahl bzw. der BIC ist Bestandteil der Überweisungen und auch der Lastschriften.

Nachstehend erfahrt ihr, wie sich die Bankleitzahl und der BIC zusammensetzt.

Aufbau der Bankleitzahl:
- die erste Ziffer weist auf das Clearing-Gebiet hin. (hier unterscheidet man z.B. nach Verbünde von Ländern bzw. von Bundesländern)
- anhand der ersten drei Ziffern erkennt man den Bankplatz
- anhand der vierten Stelle lässt sich die Bankengruppe herausfinden
- die fünfte bis achte Stelle steht für bankinterne Gliederungen zur Verfügung

Aufbau des BIC:
- das Bankenkürzel findet ihr bis zur vierten Stelle
- die sechste und siebte Stelle lässt das Land erkennen
- die siebte bis elfte Stelle identifiziert den Ort

Die Abkürzung BIC steht für Bank Identifier Code und wird auch als S.W.I.F.T. - Code bezeichnet.


Kommentare

 Keine Kommentare vorhanden!

Artikelkommentar schreiben

Nach oben
Zurück


Aktuelle Bankfachklasse