Sitemap Impressum
 

Besucherstatistik
Gäste online: 29
Mitglieder online: 0

Studienempfehlungen:
Fachwirtstudium
Bankbetriebswirt-Studium
Management-Studium
Infoveranstaltungen
Bachelor of Arts
Bankfachwirt Aktuell
Bankfachwirt Standorte
Bankfachwirt Struktur
Bankfachwirt Lernmedien
Bankfachwirt Service

Exklusiv
Fit für die IHK-Prüfung

Ergebnisse
Bankwirtschaft
Rechnungswesen
Sozialkunde
Zwischenprüfung

Neue Mitglieder
ShanFinance
Itachi
SunshineMoon
Frecher
PaDaNoX

 Artikelkommentar schreiben  Artikelkommentare lesen

Der Reisescheck

Definition:

Reiseschecks, auch bekannt als "Traveller-Cheques" sind scheckähnliche Zahlungsanweisungen (keine Schecks im Sinne des Scheckgesetzes aufgrund von Formmängeln), die von vornherein gedeckts sind, da sie nur gegen Zahlung des aufgedruckten Betrages ausgegeben werden.

Als Reisezahlungsmittel können Euro-Reiseschecks und Fremdwährungsreiseschecks verwendet werden.

Reiseschecks:

  • Verkauf erfolgt durch deutsche Kreditinstitute als Kommissionäre
  • Bezogener sind ausländische Banken (insb. American Express, Thomas Cook)
  • Gegenwert zzgl. 1% Provision muss bei Erwerb bezahlt werden
  • Schecks sind unbeschränkt gültig
  • feste Beträge aufgedruckt
  • Nicht verbrauchte Reiseschecks können zurückgegeben werden

Abwicklung:

Kauf der Reiseschecks am Bankschalter:

  • Der Käufer muss in Gegenwart eines Mitarbeiters des verkaufenden Instituts auf jedem Scheck eine erste Unterschrift leisten.
  • Er muss den Gegenwert zzgl. Provision zahlen.
  • Mit der Kaufabrechnung kann bei Verlust der Schaden ersetzt werden

Einlösung in einem Geschäft, bei einer Bank etc.:

  • Bei Auszahlung oder Einlösung des Reiseschecks muss eine zweite Unterschrift auf dem Scheck erfolgen.
  • Die auszahlende bzw. annehmende Stelle kann die Legitimation des Vorlegers prüfen.

Verlust:

Beim Verlust von Reiseschecks wird meist bis zu einem bestimmten Betrag sofortiger Ersatz geleistet (Vorlage der Verkaufsabrechnung, eines Ausweises sowie eines Polizeiprotokolls oder einer eidesstattlichen Erklärung über den Verlust).

Vorteile von Reiseschecks:

  • (sofortiger) Ersatz bei Verlust
  • weltweit einlösbar
  • auch von Minderjährigen benutzbar
  • geringe Kosten (1 % Provision)
  • unbegrenzt gültig
  • schnelle Abwicklung des Verrechnungsvorgangs

Nachteile von Reiseschecks:

  • eventueller Zinsnachteil (Bezahlung sofort bei Kauf, nicht erst bei Einlösung)

Einlösung von Reiseschecks:

  • Das jeweilige Unternehmen, welche die Reiseschecks entgegengenommen hat, reicht diese bei dem entsprechenden Emittenten (z.B. American Express) ein.
  • Anschlie├čend erfolgt die Gutschrift auf dem Konto


Kommentare

 Keine Kommentare vorhanden!

Artikelkommentar schreiben

Nach oben
Zurück


Aktuelle Bankfachklasse