Sitemap Impressum
 

Besucherstatistik
Gäste online: 35
Mitglieder online: 0

Studienempfehlungen:
Fachwirtstudium
Bankbetriebswirt-Studium
Management-Studium
Infoveranstaltungen
Bachelor of Arts
Bankcolleg News
Der Bankcolleg
Bankfachwirt
Bankbetriebswirt

Exklusiv
Fit für die IHK-Prüfung

Ergebnisse
Bankwirtschaft
Rechnungswesen
Sozialkunde
Zwischenprüfung

Neue Mitglieder
Boehnchen
YasiSahin
Jackylo99
nilskemper
vitellinho

Reformen für Bachelor/Master-Studiengänge gefordert

22.08.2012 - Bernhard Bueb und Professor Dr. Hans-Heino Ewers, die Vorsitzenden des Arbeitskreises "Erziehung und Bildung" des Frankfurter Zukunftsrats halten die Kritik am neuen Bachelor/Master-System für gerechtfertigt.
Aus diesem Grunde haben sie sich mit der Frage befasst, inwiefern sich die neuen Studiengänge in der Zukunft auf die universitäre Lernkultur auswirken und welche lernkulturellen Grundsätze durch die aktuellen Studienreformen beeinträchtigt werden.

Sie schlagen vor, den Bachelor-Studiengang grundlegend zu reformieren:

1. Qualität und Intensität des Lernens sind wichtiger als Stoffhuberei.

2. Auch für die Bachelor-Studierenden muss es einen Zugang zur wissenschaftlichen Forschung und zu den Professorinnen und Professoren geben. Es kann nicht sein, dass ausschließlich der universitäre Mittelbau den Bachelor betreut.

3. Der Erfolg des deutschen Bildungssystems beruht auf der Verbindung zwischen Wissenschaft und Lehre. Das heißt auch, dass es einen möglichst ungehinderten Übergang vom Bachelor- zum Masterstudium
geben muss.

4. Ein Auslandssemester bzw. ein Studienplatzwechsel auf europäischer Ebene müssen unkompliziert und ohne Nachteile für Studierende möglich sein. Europa ist auch universitär eine Einheit.

Der Frankfurter Zukunftsrat tritt entschieden dafür ein, dass die europäischen Wissenschafts- bzw. Kultusminister entspechende Reformen so schnell wie möglich in Angriff nehmen. Spätestens zum WS 2013/14 sollte ein reformiertes Bachelor-Studium beginnen können.

Autor(en): Bankfachklasse

Veröffentlicht von: TobiasH
Datum: 22.08.2012
Quelle: Bankazubis.de

Nach oben
Zum Newsarchiv
Zur Startseite


Aktuelle Bankfachklasse