Sitemap Impressum
 

Besucherstatistik
Gäste online: 20
Mitglieder online: 0

Studienempfehlungen:
Bankfachwirt-Studium
Betriebswirt-Studium
Management-Studium
Bachelor of Arts
BankColleg News
Das BankColleg
Bankfachwirt
Bankbetriebswirt
Fernstudium home & intensiv
Bachelor Professional of Banking (CCI)
BFW-Intensivtraining

Exklusiv
Fit für die IHK-Prüfung

Ergebnisse
Bankwirtschaft
Rechnungswesen
Sozialkunde
Zwischenprüfung

Neue Mitglieder
Shelly1996
CO0016
Erirux
Tristan313
Ehden

Azubi-Projekt: Unterwegs in Sachen Bankkaufmann

In den letzten Jahren stellten die Ausbilderinnen und Ausbilder der örtlichen Banken fest, dass sowohl die Quantität als auch die Qualität der Bewerberinnen und Bewerber um einen Ausbildungsplatz im Bankbereich nachließ. Diese Situation war der Grund für das Thema eines Projektes, das sich die Bankfachklasse WBK 12 a der Berufsschule III Bamberg stellte. Die Schülerinnen und Schüler wollten bei möglichen Bewerbern für den Bankberuf werben.

Wie kann man die potenziellen Bewerber erreichen? Das war die erste Frage, die sich den Auszubildenden stellte. Die Erfolgsaussichten waren größer, wenn man in ihre Schulen ging, als sie zu uns einzuladen. Das war die einhellige Meinung. Also mussten wir zu den Schulen Kontakt aufnehmen, und den zuständigen Lehrerinnen und Lehrern das Projekt schmackhaft machen. Das ging leichter als gedacht, und schnell lagen die Zusagen von zwei Realschulen und einer Wirtschaftsschule vor. In insgesamt sieben neunten Klassen sollte die Präsentation ablaufen.

 

Wie musste die Präsentation aussehen, damit sie erfolgreich wurde? Diese Frage war noch schwieriger zu beantworten. Sicher war man sich, dass man die Vorteile des Berufs herausarbeiten musste. Schnell einigte man sich auch auf eine Arbeit in Gruppen, denn eine Präsentation vor den Klassen würde die potenziellen Bewerber nicht so gut erreichen. Und so sah das Konzept aus: In kleinen Gruppen wollte man mit den Real- und Wirtschaftsschülern die Vor- und Nachteile des Berufs erarbeiten. Die Ergebnisse sollten dann vor der gesamten Klasse je ein Auszubildender und ein Neunklässler gemeinsam vortragen. Und zum Schluss würden dann die Berufsschüler auf einem Plakat die Vorteile vorstellen, die sie für wichtig empfinden.

Das Konzept stand, und jetzt galt es, an die Umsetzung zu gehen. Plakate wurden erstellt, Präsentationen probiert und ein Informationsblatt erarbeitet. Dann entstand noch eine Idee: Können wir nicht eine Internetseite erstellen, auf der sich Interessenten Informationen holen? Schnell bildete sich eine Gruppe aus Fachleuten, die sich an die Umsetzung dieser Idee machten.

Am 25.11.02 ging es dann per Bus zur Realschule in Hirschaid. Die Premiere in zwei Klassen gelang sehr gut. Das machte Mut für den 28.11.02 in der Wirtschaftsschule in Bamberg. Hier erfolgte die Präsentation parallel in drei Klassen, wieder mit großem Erfolg. Und den Abschluss bildete eine Veranstaltung am 12.12.02 in der Realschule Bamberg in zwei Klassen.

 

Fazit: Sicher wurden neue Interessenten für den Bankberuf geworben. Zusätzlich lernten die Auszubildenden erfolgreich in Schulklassen zu präsentieren. Keine leichte Aufgabe, wie die Lehrer immer wieder bestätigten. Der Einsatz von Freizeit (zusätzliche Samstage und Abende) hatte sich also gelohnt. Vielleicht lässt sich im Frühjahr noch eine Präsentation im BIZ des Arbeitsamtes organisieren.

Und wer uns nicht erlebt hat, der sollte im Internet nachschauen unter: http://s1.teamlearn.de/bankprojekte-bamberg oder uns zu einer Präsentation einladen. Wir haben noch Termine frei.

Veröffentlicht von: karo78
Datum: 17.02.2003
Quelle: Berufsschule III Bamberg

Nach oben
Zum Newsarchiv
Zur Startseite


Aktuelle Bankfachklasse