Sitemap Impressum
 

Besucherstatistik
Gäste online: 38
Mitglieder online: 0

Studienempfehlungen:
Fachwirtstudium
Bankfachwirt-Online
Bankbetriebswirt-Studium
Infoveranstaltungen
Bankfachwirt Aktuell
Bankfachwirt Standorte
Bankfachwirt Struktur
Bankfachwirt Lernmedien
Bankfachwirt Service
Bachelor 8 Semester in Hamburg

Exklusiv
Prüfungsvorbereitung Bankkaufmann
Bankfachklasse
Fit für die IHK-Prüfung

Ergebnisse
Bankwirtschaft
Rechnungswesen
Sozialkunde
Zwischenprüfung

Neue Mitglieder
FlorianBuerling
Nanni97
NuJ
Dd2017
timtim159

Bereich Rechnungswesen, Steuerung und Controlling
Moderator: TobiasH
Community durchsuchen

Forenübersicht >> Rechnungswesen, Steuerung und Controlling

REWE Prüfung 2016/17 Hilfe
 
Banker6114
Rang: Start-Up

Profil zeigen
Nachricht schreiben
Verfasst am: 04.11.2017 10:05
Hallo, ich benötige zu folgender Aufgabe Hilfe:

Der Vorstand der Kreditbank AG will im nächsten Geschäftsjahr die Nettogewinnspanne um 0,2 Prozentpunkte erhöhen, obwohl der Verwaltungsaufwand durch eine Fusion steigen wird.

Berechnen Sie den Betrag in Mio EUR, um den der Verwaltungsaufwand maximal steigen darf, wenn die Provisionserträge gleichzeitig um 4,5 Mio EUR steigen und alle weiteren Daten unverändert bleiben.

Nettogewinnspanne alt: 1,3%

Kann mir jemand helfen oder Tipps geben wie solche Aufgaben zu lösen sind?
Vielen Dank im Voraus!
Bittner
Rang: IPO

Profil zeigen
Nachricht schreiben
Verfasst am: 04.11.2017 11:07 - Geändert am: 04.11.2017 11:10
Verwenden Sie das Schema zur Gesamtbetriebskalkulation auf S. 6 in der IHK-Formelsammlung zur Abschlussprüfung.

Die Bilanzsumme beträgt 1.500 Mio. EUR

Die alte Nettogewinnspanne betrug 1,30 %
-> 1.500 Mio. EUR x 1,3% = 19,5 Mio. EUR Betriebsergebnis aus normaler Geschäftstätigkeit (1) bis (6)

DIe neue Nettogewinnspanne soll 1,30 % + 0,20% = 1,50% betragen!
-> 1.500 Mio. EUR x 1,50% = 22,5 Mio. EUR Betriebsergebnis aus normaler Geschäftstätigkeit (1) bis (6)

Die Differenz beträgt + 3 Mio. EUR. (22,5-19,5)

Wenn das Betriebsergebnis nun um 3 Mio.EUR steigen soll und die Provisionserträge sogar um 4,5 Mio. EUR steigen, dann kann der Verwaltungsaufwand um 1,5 Mio. EUR steigen.

3 Mio. EUR Betriebsergebniszuwachs = 4,5 Mio. EUR Provisionsertragszuwachs - 1,5 Mio. EUR Verwaltungsaufwandszuwachs.

Ich hoffe, dass ich weiterhelfen konnte.
Banker6114
Rang: Start-Up

Profil zeigen
Nachricht schreiben
Verfasst am: 04.11.2017 11:45
Super, danke für die ausführliche Erklärung !
Das hat mir absolut weitergeholfen :-)
 

Forenübersicht >> Rechnungswesen, Steuerung und Controlling

Nach oben


Aktuelle Bankfachklasse

Bankazubis als App