Sitemap Impressum
 

Besucherstatistik
Gäste online: 45
Mitglieder online: 0

Studienempfehlungen:
Fachwirtstudium
Bankfachwirt-Online
Bankbetriebswirt-Studium
Infoveranstaltungen
Bankfachwirt Aktuell
Bankfachwirt Standorte
Bankfachwirt Struktur
Bankfachwirt Lernmedien
Bankfachwirt Service
Bachelor 8 Semester in Hamburg

Exklusiv
Fit für die IHK-Prüfung

Ergebnisse
Bankwirtschaft
Rechnungswesen
Sozialkunde
Zwischenprüfung

Neue Mitglieder
annasphbr
Joelina030997
chellske
FunCat24
BankingJojo

 Kommentar schreiben  Kommentare lesen

Erfahrungsbericht - "Sparkasse Bamberg"

Allgemeine Informationen  
Name des Institus Sparkasse Bamberg
Strasse Schönleinsplatz 1
Ort 96047 Bamberg
Web http://www.sparkasse-bamberg.de
Zeitraum Ausbildung 07/2006 - 02/2005

Beschreibung der Arbeit
Tagesablauf
Einen einheitlichen Tagesablauf kann ich hier nicht beschreiben, denn wir sind nicht immer auf den gleichen Geschäftstellen, sind in verschiedenen internen Abteilungen und jeder Tag bringt soieso was neues! Unsere meisten Geschätstellen öffnen um 8.00 Uhr und schließen um 16.30 Uhr. Aber ich bin im Normalfall eine halbe Stunde früher da und geh eine halbe Stunde später, wie wahrscheinlich die meisten von Euch. Mein Tätigkeitsbereich erstreckt sich von A -Z. Von kleinen DIngen wie Überweisungen disponieren bis hin zur Beratung. Also nicht nur "Stift, geh mal Brotzeit holen!" :-). Es ist wirklich ein vielseitiger Tätigkeitsbereich, aber Ihr wisst ja selbst was da alles so anfällt. Die schönsten Aufgaben sind aber die Kundenberatung auf den Geschäftsstellen und die Projektaufgaben in den internen Abteilungen. Da kann an dann so richtig selbständig arbeiten und seine "eigenen Ideen" verwiklichen. Und wenn mal was nicht geklappt hat wie ich mir das vorstellte, wurde mir immer geholfen, andere Wege und Möglichkeiten gezeigt oder einfach nur super unterstützt.
Interessante Arbeiten
Lernerfahrung
Hilfestellung
Ausbilderbetreuung

Ausbildung intern
Atmosphäre und Unternehmenskultur
Ich hab ja hier noch lange nicht alle Geschätsstellen der Sparkasse Bamberg gesehen, war noch nicht in allen internen Abteilungen und somit auch noch lange nicht alle Mitarbeiter. Aber da wo ich bis jetzt war, hab ich nur positive Eindrücke gesammelt. Meine Kollegen/innen haben mich bis jetzt immer super unterstützt, mir geholfen und mich immer als vollwertiger Mitarbeiter angesehen. NICHT ALS STIFT. Meine Ausbilder Vorort waren auch immer sehr bemühmt meine Fragen zu beantworten und mir das nötige wissen zu vermitteln. Das Klima war so auch immer ganz spitze. Ich hab mich mit allen auf einen Schlag gut verstanden. Ich bin schon mit meinen Kollegen (von Azubi bis Geschätsstellenleiter) Bowling spielen gegangen, war bei einm Kollegen auf 40. Geburtstag, war gemeinsam beim Faschingsumzug. Also Ihr seht. Echt spitzen Atmmosphäre.
Verhalten Kollegen
Motivation im Unternehmen
Identifikation mit der Bank
Führungskultur

Bewerbung / Auswahlverfahren  
Ich mußte zunächst zu einem Bewerbungsgespräch und danach noch zu einem Gruppengespräch. Zum Bewerbungsgespräch will ich jetzt mal nichts sagen, aber zum gruppengespräch: Ich hab es eigentlich ganz locker empfunden. Du sitzt mit 6 -8 Bewerbern in einem Raum an einm Tisch. In jeder Ecke ein Ausbilder. Aber von denen darfst du dich nicht weiter beeidrucken lasse, stell dir einfach vor sie wären nicht da. Dann gab es eine kurze Vorstellungsrunde in der jeder etwas über sich erzählen sollte. Mein Tip: Erzähl nich nur positive Dinge von dir, das hört sich sonst so angeberisch an. Nenn ruhhig auch mal ein paar Schwächen von dir. Denn es gilt: Wer seine Schwächen kennt, kann diese verbessern und wenn es nötig ist umgehen. Dann mussten wir gemeinsam eine Aufgabe lösen. Unser Thema z. B. war "Vorbereiten eins Schulfestes". Hier kann ich nur empfeheln, lass deiner Kreativität freien lauf, rede mit deinen Mitbewerbern, geh auf Ihre Vorschläge ein, behaupte aber auch deine. Zum Schluß hatten wir noch eine Diskussionsrunde. Hör dir die Argumente der Anderen an, bringe deine ein, bleibe sachlich, werde nicht lauter, finde Kompromisse, bilde ein Fazit.

Gesamtbewertung
Vorteile
Die Ausbildung die ich hier bekomme gefällt mir sehr gut! Wir bekommen eine qualifizierte Innerbetriebliche, sowie eine spitzen schulische Ausbildung. Unserer Ausbilder arbeiten super mit unseren Lehrern zusammen. Un unsere Ausbilder bemühen sich echt wahnsinnig. In jeder Hinsicht. Ich finde, hier in der Bank lernt man nicht nur für den Beruf, sondern auch fürs leben.
Nachteile
Was mir absolut stinkt ist, dass wir nicht die Lehrzeit verkürzen dürfen. Auch wenn wir einen Schnitt von 1.5 haben oder besser. Unser Vorstand genehmigt es trotzdem nicht. Da kommt man sich wie ne billige Arbeitskraft vor.
Fazit
Also ich finde die Ausbildung hier echt nicht schlecht, aber ob ich ewig hier bleibe??!!?? Manchmal ist mir die Arbeit hier einfach zu trocken. Ich will mehr Abwechslung, mehr Bewegung, mehr körperliche Tätigkeit. Ich kann dies Ausbildung hier jedem Empfehlen, aber man muss wissen ob dies das richtige ist. Schreibtisch, PC, .... . Ob es das ist was ich will weiß ich im Moment nicht!!!


Kommentare

 Keine Kommentare vorhanden!

Artikelkommentar schreiben

Nach oben
Zurück


Aktuelle Bankfachklasse

 Autor:
 anonym
 Datum:
 23.03.2004
 Anzahl gelesen:
 Bisher 4615 mal