Sitemap Impressum
 

Besucherstatistik
Gäste online: 31
Mitglieder online: 0

Studienempfehlungen:
Fachwirtstudium
Bankfachwirt-Online
Bankbetriebswirt-Studium
Infoveranstaltungen
Bankfachwirt Aktuell
Bankfachwirt Standorte
Bankfachwirt Struktur
Bankfachwirt Lernmedien
Bankfachwirt Service
Bachelor 8 Semester in Hamburg

Exklusiv
Fit für die IHK-Prüfung

Ergebnisse
Bankwirtschaft
Rechnungswesen
Sozialkunde
Zwischenprüfung

Neue Mitglieder
annasphbr
Joelina030997
chellske
FunCat24
BankingJojo

 Kommentar schreiben  Kommentare lesen

Erfahrungsbericht - "DBLA - Dresdner Bank Lateinamerika AG"

Allgemeine Informationen  
Name des Institus DBLA - Dresdner Bank Lateinamerika AG
Strasse Neuer Jungfernstieg 16
Ort 20354 Hamburg
Web http://www.dbla.de
Zeitraum Ausbildung 08/2001 - 08/2003

Beschreibung der Arbeit
Tagesablauf
Dadurch dass die Dresdner Bank Lateinamerika eine geringe Anzahl an Auszubildenden (etwa 5 - 10 pro Jahr) hat, ist die Anzahl für die Personalabteilung überschaubar. Unsere Ausbilderin erstellt die Ausbildungspläne, nach denen wir im 2 - 3 Wochen Takt die Abteilungen wechseln. Einen Schalter gibt es bei uns nicht und daher auch keine Gefahr dort andauernd eingesetzt zu werden. Die Aufgaben und die Arbeitszeiten variieren von Abteilung zu Abteilung (8/9Uhr bis 16/18 Uhr). Die Ausbildung umfasst das volle Programm (außer Schalter) Zahlungsverkehr, Wertpapierservice, Geld- und Devisenservice, Anlageberatung, Portfolio Management, Credit Risk Management, und so weiter. Man verpflichtet sich außerdem an Sprachunterricht teilzunehmen (Spanisch oder Portugiesich) und diesen auch ernst zu nehmen. Für jemanden dem es Spaß macht Sprachen zu lernen, sollte das aber kein Problem sein.
Interessante Arbeiten
Lernerfahrung
Hilfestellung
Ausbilderbetreuung

Ausbildung intern
Atmosphäre und Unternehmenskultur
Es gibt sehr viele betriebssportliche Aktivitäten. Unser BSG Sudamero bietet einiges an, und dadurch dass wir eine Tochterfirma der Dresdner Bank sind können wir auch an deren Aktivitäten teilnehmen. Das Betriebsklima ist sehr angenehm (schwarze Schafe gibt es überall) und die Abteilungen sind meist auch privat sehr gut organisiert. Es gibt regelmäßig Abteilungsfrühstück und oft auch kleiner Imbisse zu allen möglichen Anlässen. Die Abteilungsleiter nehmen sich, soweit es Ihnen möglich ist, immer Zeit den Auszubildenden bestimmte Sachen zu erklären und in vielen Abteilungen gibt es einen Plan für Informationsgespräche mit den Leitern der verschiedenen Bereiche. Dadurch daß wir als Tochter- und jetzt auch Enkelfirma drei Intranets zur Verfügung haben, kann man sich auch in eventuellen Leerlaufzeiten gut mit Informationen füttern, und überall liegen aktuelle Tages- und Wirtschaftszeitungen aus. Außerdem gibt es eine Buchsammlung über das Kreditgeschäft und ein Archiv für die Bankfachklassen der letzten Jahre (inkl. Stichwortregister). Unsere JAV ist gut organisiert und in den Versammlungen verteilen wir untereinander Aufgaben, damit sich für verschiedene Dinge immer jemand zuständig fühlt.
Verhalten Kollegen
Motivation im Unternehmen
Identifikation mit der Bank
Führungskultur

Bewerbung / Auswahlverfahren  
Nachdem die Bewerbung in der Bank eingetroffen ist, wird sie erstmal nach verschiedenen Kriterien - wie zum Beispiel die Aufmachung - angesehen. Man sollte vor allem darauf achten, dass man sich nicht für drei Ausbildungsberufe gleichzeitig bewirbt. Ich zitiere: "Betreff: Bewerbung zur Bankkauffrau ... ich möchte mich hiermit bei Ihnen für den Ausbildungsberuf der Groß- und Einzelhandelskauffrau bewerben ... der Beruf der Verlagskauffrau würde mir sehr gefallen". Das sind Fehler, die man einfach vermeiden sollte, vor allem wie man (vor allem bei uns) seine Bewerbung nicht an eine Mischadresse, zum Beispiel die der Dresdner Bank und die der DBLA, schicken sollte, die Bewerbung kommt zwar an, aber nicht gut. Wenn man erst einmal im Einstellungstest sitzt, muß man vor allem seine Deutschkenntnisse und seine Konzentrationsfähigkeit unter Beweis stellen. Im anschließenden Gruppengespräch muß man außerdem seine Kreativität und seine Teamfähigkeit beweisen. Danach bekommt man dann (hoffentlich) die Einladung zum Einstellungsgespräch, in dem man gleich seine potenzielle Ausbilderin kennenlernt und erstmal genauestens über die eigenen Vorstellungen befragt wird, um zu sehen, ob man zusammen passt. Im Allgemeinen ist zu sagen, dass unsere Personalabteilung eine sehr faire Abwicklung betreibt, und die Bewerber auch nicht 4 Wochen auf eine Antwort warten läßt. Meine Bewerbungsphase hat ziemlich genau einen Monat gedauert und dann hatte ich den Vertrag in der Tasche.

Gesamtbewertung
Vorteile
Die Atmosphäre in unserem Haus gefällt mir sehr gut. Man hat außerdem auch Spanisch- oder Portugiesischunterricht. Die dort erworbenen Kenntnisse versuchen die lateinamerikanischen Mitarbeiter sehr oft aus den Azubis rauszukitzeln. Die Ausbildungszeit hat mir bis jetzt sehr gut gefallen, und ich hoffe, dass es auch so weiter geht.
Nachteile
Der einzige, aber wohl auch große Nachteil ist, dass wir hier keinen Schalter haben. Man hat - im Vergleich zum Schalter - wohl sehr wenig Kundenkontakt, und diesen meist per Telefon oder E-Mail. Unsere Personalabteilung versucht dieses Defizit durch Seminar und Workshops auszugleichen, ob das klappt, kann ich Euch aber leider erst nächstes Jahr im Sommer sagen.
Fazit
Ich würde meine Entscheidung auf jeden Fall nochmal wiederholen, wie man so schön sagt "Ich bereue nichts". Ich bin wegen des Jobs auch sehr weit umgezogen und es wäre ziemlich blöd für mich wenn ich das nicht sagen könnte. Um bei dieser Bank anzufangen sollte man sich einfach nur offen und aufgeschlossen geben (und es am besten auch sein, denn unserer Ausbilderin macht man so schnell nichts vor). Ich kann die Ausbildung sehr empfehlen, wenn ihr hier anfangen wollt, achtet bitte auf jeden Fall auf Euere Bewerbung, aber das gilt glaube ich für jede Bank. Kleine Fehler wie eine falsche Anschrift, oder der falsche Ausbildungsberuf machen einfach einen schlechten Eindruck, und die 5 Minuten mehr für jede Bewerbung werden sich auf jeden Fall auszahlen.


Kommentare

Durchschnittliche Leserbewertung: 
Internetadresse richtig??, gremiode, 26.09.2008
Hallo, eigentlich schade, dass ich von der Bank noch nie gehört habe (vorallem wo ich nach einer Ausbiildung gesucht habe). Kann nämlich fließend portugiesisch/brasilianisch. Aber egal... die angegebene Internetadresse stimmt irgendwie nicht mehr, oder? Da kommen nur weitere Links. Vielleicht versuche ich es dort dochmal mit einer Bewerbung, dann natürlich nicht mehr als Azubi. Danke für den interessanten Artikel und die Idee, wo man Bank und Portugiesisch verbinden kann.
DBLA, N.A., 06.09.2003
Ich war im letzten Jahr zum Test und Vorstellungsgespräch Gespräch bei der DBLA und kann nur sagen, dass sie auch für mich sehr reizvoll war. Ich habe mich dann schon sehr auf die Ausbildung gefreut, weil mir dort gesagt wurde, ich müsste entscheiden, ob ich diesen Job mit all seinen Plus und Minus wirklich will. Und ich entschied mich dafür. Allerdings wurde ich dann 8 Wochen warten gelassen, bei Anrufen wurde hingehalten. Naja, und dann kam letztendlich doch noch eine Absage, worüber ich sehr traurig war. Das fand ich nicht die feine englische Art.
GOIL, OZelotmilch, 20.05.2003
Hi, so, wir sind Kollegen. Zumindest arbeite ich bei der Dreba. Irgendwie zieht es mich aber auf mittelfristige Sicht absolut ins Ausland und daher habe ich die DBLA auserkoren mein nächstes Kariereziel zu werden. Irgendwo in Brasil (Rio *träum*). Deswegen werd ich neben meinem FB-Job portugiesisch lernen. Ist das eigentlich ne recht komplizierte Sprache. Und überhaupt. Zweifle noch, ob Spanisch nicht doch besser wäre?! Gebt mir mal bitte nen Tip! Grüße, OZI
Konntest Du vorher schon spanisch, hannes199x, 20.12.2002
Der Bericht ist total interessant. Mich würde nur interessieren ob man schon Spanisch-Kenntnisse haben sollte bevor man sich bewirbt??? Und was macht eine solche Bank so besonders? Hat man Perspektiven ins Ausland gehen zu können?

Artikelkommentar schreiben

Nach oben
Zurück


Aktuelle Bankfachklasse

 Autor:
 anja-dbla
 Datum:
 26.03.2002
 Anzahl gelesen:
 Bisher 9236 mal