Sitemap Impressum
 

Besucherstatistik
Gäste online: 33
Mitglieder online: 0

Studienempfehlungen:
Fachwirtstudium
Bankfachwirt-Online
Bankbetriebswirt-Studium
Infoveranstaltungen
Bankfachwirt Aktuell
Bankfachwirt Standorte
Bankfachwirt Struktur
Bankfachwirt Lernmedien
Bankfachwirt Service
Bachelor 8 Semester in Hamburg

Exklusiv
Fit für die IHK-Prüfung

Ergebnisse
Bankwirtschaft
Rechnungswesen
Sozialkunde
Zwischenprüfung

Neue Mitglieder
Samu27
mo1010
mehrnaz
annasphbr
Joelina030997

 Kommentar schreiben  Kommentare lesen

Erfahrungsbericht - "Kasseler Sparkasse"

Allgemeine Informationen  
Name des Institus Kasseler Sparkasse
Strasse Wolfsschlucht 7-9
Ort 34117 Kassel
Web http://www.kassler-sparkasse.de
Zeitraum Ausbildung 08/2000 - 01/2003

Beschreibung der Arbeit
Tagesablauf
Der Tagesablauf ist abhängig von der Abteilung, in der man eingesetzt ist, und wieweit man Eigeninitiative zeigt, aber ich denke mal das ist überall so. Wenn man sich nicht selber darum kümmert, an Beratungsgesprächen teilzunehmen, dann erreicht man auch wenig. Wenn man jedoch der Meinung ist, aktiv eigene Kundenberatungen durchzuführen zu können, darf man dies in der Regel auch. Oft ist dies auch abhängig auf welcher Geschäftsstelle man gerade ist. Leider wird hier nicht eine Linie gefahren. So zum Beispiel draf man auf der einen Geschäftsstelle nicht mal Einzahlungen alleine annehmen, auf anderen jedoch hat man einen eigenen Beraterplatz und darf "alles". Ich weiß nicht welcher meiner Mitazubis / Azubinen die andere Kritik über die Bank schrieb, jedoch ist die Angabe der Arbeitszeitregelung quatsch.... Die Öffnungszeiten sind von 8.30 - 16 bzw 18 Uhr ( Mittwochs 13Uhr )... an diesen Zeitkorridor sollte man sich halten, wobei etwas früher anfangen und später aufhören normal ist ( backoffice arbeiten )...
Interessante Arbeiten
Lernerfahrung
Hilfestellung
Ausbilderbetreuung

Ausbildung intern
Atmosphäre und Unternehmenskultur
Auch hier ist es wieder abhängig, in was für einer Abteilung oder Geschäftsstelle man kommt. In kleinen Geschäftsstellen auf dem " Lande" ist man schnell mit den Kollegen per DU, in größeren wo mehr Leute beschäftigt sind und man nicht so lange ist, ist dies anders.
Verhalten Kollegen
Motivation im Unternehmen
Identifikation mit der Bank
Führungskultur

Bewerbung / Auswahlverfahren  
Ich habe mich noch während meiner Schulzeit beworben, einen Einstellungstest gemacht ( Pille - palle :-) ) und an einem Vorstellungsgespräch teilgenommen.. Dabei gab es einzel als auch Gruppengespräche.. Insgesamt war dieses sehr einfach, aber wenn man Mitbewerber um eine Stelle hat, die gegenüber der Frauenbeauftragten äußern, Frauen gehören nicht in die Bank sondern an den Herd, also ich weiß nicht :-), da wirds schon schwer. Tipps ? Soweit ich weiß wurde das Auswahlverfahren geändert, man muss zum Beispiel auch Spiel machen, in dem man ein Reise verkauft, aber so genau habe ich nicht nachgefragt. Das wichtigste ist jedoch das man sich so gibt wie mann / frau ist.

Gesamtbewertung
Vorteile
hm, das witzigste was mit der Ausbildung zu tun hat, sind die Klassenfahrten mit der Berufsschule ( jedes Jahr eine :-) )
Nachteile
Weniger gut ? hm ,das schlimmste ist auch wieder Berufsschule, Rechnungswesen... Wofür um alles in der Welt muss ICH wissen zu wieviel prozent eine Silbernünze aus welchen Jahr besteuert wird ? Oder warum machen sich Mitazubinen anderer Banken Gedanken darum, wie denn die Meldung an das Finazamt gemacht wird, wenn man eine minderjährige Moorleiche nach ein paar Jahren findet, die in der zwischenzeitlich volljährig wäre und durch die Zinsen das Sparguthaben über 1200,- Euro beläuft ? Da packt man sich doch an den kopf, oder ?
Fazit
Ja, ich würde es noch mal machen... es gibt so im nachhinein immer wieder Dinge die man anders angehen würden, aber wie heißt das so schön ? Aus Fehlern lernt man :-) Tipps ? Wenn man meint bei der Bank anfangen zu können und nur in der Sachbearbeitung zu sitzen, sollte man nicht in die Sparkasse, gehen, da hat man doch Kundenkontakt ( was einige ja nicht mögen )... Ne, Tipps habe ich keine.


Kommentare

Durchschnittliche Leserbewertung: 
Die meisten neuen Azubis sind Froh wenn..., Hariboboy, 31.03.2003
endlich alles vorbei ist und man dann wieder frei fürs Studium ist. Ich bin nicht so positiv auf diese Ausbidung in diesem Hause gestimmt ! Ich habe mir es doch irgendwie interessanter vorgestelt ! aber nun weiß ich das ich mein Leben nicht als Berater vergeuden will !!!!!
mich fragt ja keiner, aber bitte, wenn sie net wollen.., Slaytanic, 13.08.2002
kann man nix ändern. so isses halt mit dem geizigen pack....
ach olli, loci1979, 12.08.2002
das mit den klassenfahrten hängt immer von der Klasse ab...
Anmerkung:, Slaytanic, 08.08.2002
die wertung tut hier jetzt mal nichts zur sache, ich wollte nur den schnitt a bissl heben. das mit den zeiten sieht in den internen abteilungen schon so aus, siehe Orga & Co. (wieso fragst du mich eigentlich ob ich den anderen bericht geschrieben habe, wenn du es hier dann doch nicht erwähnst?....) die klassenfahrten sind wohl ein witz, wir hatten noch nicht eine. über die schweirigkeit der ausbildung lässt sich streiten, denn ich halte sie schon für etwas anspruchsvolles. das gesamtbild aller azubis und deren leistungen spricht für sich. mehr wollte ich eigentlich garnicht loswerden. ich hab übrigens meinen bericht mal überarbeitet, vielleicht findet der herr ja jetzt wohlgefallen daran. ;)

Artikelkommentar schreiben

Nach oben
Zurück


Aktuelle Bankfachklasse

 Autor:
 loci1979
 Datum:
 02.08.2002
 Anzahl gelesen:
 Bisher 6520 mal