Sitemap Impressum
 

Besucherstatistik
Gäste online: 37
Mitglieder online: 0

Studienempfehlungen:
Fachwirtstudium
Bankfachwirt-Online
Bankbetriebswirt-Studium
Infoveranstaltungen
Bankfachwirt Aktuell
Bankfachwirt Standorte
Bankfachwirt Struktur
Bankfachwirt Lernmedien
Bankfachwirt Service
Bachelor 8 Semester in Hamburg

Exklusiv
Prüfungsvorbereitung Bankkaufmann
Bankfachklasse
Fit für die IHK-Prüfung

Ergebnisse
Bankwirtschaft
Rechnungswesen
Sozialkunde
Zwischenprüfung

Neue Mitglieder
Appents
karl1860
Yushi
Neele1997
P-1999

 Kommentar schreiben  Kommentare lesen

Erfahrungsbericht - "Kreissparkasse Syke"

Allgemeine Informationen  
Name des Institus Kreissparkasse Syke
Strasse Mühlendamm 4
Ort 28857 Syke
Web http://www.ksk-syke.de
Zeitraum Ausbildung 08/2000 - 02/2003

Beschreibung der Arbeit
Tagesablauf
Die Arbeitszeiten in meinem Betrieb sind sehr gut geregelt. Ich fange meist gegen 07:45 an. Da wir Gleitzeit haben hat man auch die Möglichkeit, mit Absprache des Abteilungsleiters oder Geschäftsstellenleiter, etwas früher zu gehen, oder später zu kommen. Mein Aufgabenbereich ist in jeder einzelnen Abteilung sehr umfangreich. Leider sind unsere Möglichkeiten des selbständigen Arbeitens durch die DVG sehr eingeschränkt worden. Da wir durch die einzelnen Kompetenzen als Auszubildender noch nicht mal in der Lage sind ein Sparkassenbuch alleine anzulegen. Die Hilfestellungen der Mitarbeiter sind von dem Auszubildenden hart zu umkämpfen. Durch erheblichen Personalmangel in gewissen Abteilungen, wie zum Beispiel die Kreidtabteilung, ist es den Ausbildern nicht ermöglicht worden den Auszubildenden mal in Ruhe etwas zu erklären. Außerdem ist uns aufgefallen, dass viele Ausbilder nicht mehr motiviert genug an den Auszubildenden ran tretten. Weil sie den Stoff in und auswendig kennen, vergessen sie oft wesentliche Einzelheiten, die für sie selbstverständlich sind, dem Auszubildenden zu erklären.
Interessante Arbeiten
Lernerfahrung
Hilfestellung
Ausbilderbetreuung

Ausbildung intern
Atmosphäre und Unternehmenskultur
Die Führungskräfte dieser Sparkasse sind erste Klasse. Man muss sie nur einmal reden gehört haben und ist von diesem Unternehmen total angetan und überzeugt. So stelle ich mir einen guten Vorstand vor. Er sollte die Mitarbeiter motivieren, auch in schlechten Zeiten. Denn nur mit motivierten Mitarbeitern kommt man auch mit einem Unternehmen zum Erfolg. Die Kollegen lassen in manchen Abteilungen zu wünschen übrig. Es gibt viele Zicken und eine Menge alter Hasen, die nicht ihren Platz für junge Mitarbeiter räumen wollen. Es könnte ja sein, dass dieser neue Mitarbeiter in dieser Sparkasse etwas Neues einführt.
Verhalten Kollegen
Motivation im Unternehmen
Identifikation mit der Bank
Führungskultur

Bewerbung / Auswahlverfahren  
Ich musste einen Einstellungstest durchlaufen. Diesen Test habe ich als sehr lang empfunden. Dadurch, dass man nie alle Aufgaben eines Gebietes fertig stellen kann, gerät man in eine Streßsituation. Eure Vorgesetzen wollen damit sehen, wie ihr in Streßsituationen arbeiten könnt. Also ganz ruhig bleiben, ihr habt nichts zu verlieren und alle Aufgaben könnt ihr eh nicht packen. Das Bewerbungsgespräch verlief sehr gut. Nur einmal wusste ich eine Antwort auf eine gestellte Frage nicht, dass habe ich dann auch offen zugegeben. Die Prüfer möchten nicht, dass ihr euch irgendwie rausredet, sondern ehrlich seid. Schließlich sollte ihr das auch später gegenüber dem Kunden.

Gesamtbewertung
Vorteile
- Interner Untrerricht - Studienbriefe - Studienfahrt - Wertpapierabteilung
Nachteile
- Kreiditabteilung - Berichtsheft schreiben und Tätigkeitsberichte - Die schönen Azubi-Arbeiten
Fazit
Ich kann die Ausbildung bei diesem Institut nur empfehlen. Diese Bank hat wahrscheinlich die beste Ausbildung, die man in einem Umkreis von 100km erlangen kann. Man kann hier auch mit einem guten Realschulzeugnis sehr weit kommen. Es git grandiose Fortbildungsmöglichkeiten und bei guten Zeugnisen hat man sehr gute Möglichkeiten übernommen zu werden. Es gibt wahsinnig viel zu tun. Also packen wir es an.


Kommentare

Durchschnittliche Leserbewertung: 
Kann ich nicht nachvollziehen!!!!, hellangel20, 20.08.2003
Lieber anonymer Schreiber dieses Werkes! Ich arbeite auch bei der Sparkasse Syke und ich kann deinen Artikel nicht nachvollziehen, denn meine Kollegen sind weder Zicken noch alte Hasen, noch bin ich unzufrieden mit meiner Ausbildung gewesen. Was den Vorstand angeht, stimme ich dir zu, ich finde ebensfalls, dass wir einen besseren nicht kriegen werden. Ansonsten widersprichst du dir in vielen Punkten und stellt die Sparkasse in einem schlechteren Licht dar, als sie ist. Bei Problemen in der Ausbildung hättest du dich jederzeit an jemanden wenden können, z.B. der JAV. Es tut mir leid, dass du Probleme in der Ausbildung hattest, bzw. mit Ausbildern nicht klargekommen bist, aber auf diesem Wege dich zu "rächen" oder wie auch immer, finde ich alles andere als fair. Viele Grüße Hellangel20
Liebe Grüße an die KSK Syke, Hariboboy, 31.03.2003
besonders den Herrn Hupe !!! meld Dich mal wegen Urlaubsplanung Sommer 03 und Ostern 03 cu du schnulli
Warum sollte ich?, The_Worm, 16.07.2002
Hi. Deine Beschreibung der Arbeit ist auf jeden Fall ein Grund, warum man nicht bei euch anfangen sollte. Die Bewertung von 2 bzw. 3 Sternen spricht absolut nicht für deine KSK. Auch deine übrige Bewertung trägt nicht dazu bei einen sehr guten Eindruck von deiner KSK zu bekommen!!! Hast du den Schluß vieleicht nur geschrieben, weil du nicht so richtig mit der Wahrheit raus möchtest? Dein einziger sehr positiver Ansatz ist die gute Weiter- und Fortbildung, sowie die hohen Übernahmechancen. Aber ist das der einzige Grund bei einer Bank zu bleiben? Ich denke, dass die Arbeit Spass machen muss und die macht dir (wie oben schon beschrieben) anscheinend keinen Spass. Vieleicht denkst du mal darüber nach!? Aber trotzdem noch viel Erfolg und Spaß bei deiner KSK. Der Wurm
Zusammenhang..., FullMoon, 14.07.2002
Also, eines verstehe ich nicht: Wenn ich Deinen Artikel lese und versuche, mir ein Bild von Deinem Betrieb zu machen, bin ich eher abgeneigt, bei Euch eine Ausbildung anzufangen. In jedem Unterpunkt überwiegen die negativen Kritikpunkte, wenn überhaupt manchmal etwas Positives gesagt wird. Und dennoch kommst Du bei der Gesamtbewertung am Ende zu dem Schluss, daß eine Ausbildung in der KSK Syte unbedingt zu empfehlen ist. Obwohl Du wieder "nur" vier Sterne vergibst... Verstehe ich Deine evtl. Ironie nicht oder widersprichst Du Dir tatsächlich selber?

Artikelkommentar schreiben

Nach oben
Zurück


Aktuelle Bankfachklasse

 Autor:
 anonym
 Datum:
 27.06.2002
 Anzahl gelesen:
 Bisher 7751 mal