Sitemap Impressum
 

Besucherstatistik
Gäste online: 25
Mitglieder online: 0

Studienempfehlungen:
Fachwirtstudium
Bankfachwirt-Online
Bankbetriebswirt-Studium
Infoveranstaltungen
Bankfachwirt Aktuell
Bankfachwirt Standorte
Bankfachwirt Struktur
Bankfachwirt Lernmedien
Bankfachwirt Service
Bachelor 8 Semester in Hamburg

Exklusiv
Prüfungsvorbereitung Bankkaufmann
Bankfachklasse
Fit für die IHK-Prüfung

Ergebnisse
Bankwirtschaft
Rechnungswesen
Sozialkunde
Zwischenprüfung

Neue Mitglieder
LaB
KarinSuro
Niklas18922
xDia96
doro1994

 Kommentar schreiben  Kommentare lesen

Erfahrungsbericht - "Postbank Finanzberatung"

Allgemeine Informationen  
Name des Institus Postbank Finanzberatung
Strasse Schmiedestraße 25
Ort 30159 Hannover
Web http://www.postbank.de/finanzberatung
Zeitraum Ausbildung 11/2012 - 06/2012

Beschreibung der Arbeit
Tagesablauf
Im Gegensatz zu den meisten anderen Bankkaufmanns-Ausbildungen wird man direkt auf Kunden "losgelassen". Ich berate die Bestandskunden meist zu den Themen Bausparen und Baufinanzierung, aber auch zu den Themen Girokonto, Alters- und Risikovorsorge und Versicherungen. Ich fing meist gegen 9.30Uhr an und war meistens gegen 17.30 aus dem Büro. Danach kam es öfters zu Kundenterminen beim Kunden. Hilfe bekam ich jederzeit.
Interessante Arbeiten
Lernerfahrung
Hilfestellung
Ausbilderbetreuung

Ausbildung intern
Atmosphäre und Unternehmenskultur
Man ist schon ein Einzelkämpfer. Mit dem Paten, der dich einarbeitet, hast Du natürlich ein engeres Verhältnis. Wie im richtigen Leben gibt es nette und nicht ganz so nette Personen. Aber alles in Allem ist die Atmosphäre gut.
Verhalten Kollegen
Motivation im Unternehmen
Identifikation mit der Bank
Führungskultur

Bewerbung / Auswahlverfahren  
Ich habe zunächst ganz klassisch eine Bewerbung geschrieben. Dann wurde ich zu einem persönlichen Gespräch zu meinem zukünftigen Ausbilder eingeladen. Ein persönliches Gespräch mit seinem Vorgesetzten folgte. Nun folgte ein Internet-Test, ob ich für den Beruf geeignet bin. Schlussendlich folgte ein Assessement-Center, bei dem ich u.a. schreiben musste, wo ich mich in 20 Jahren sehe; ein kurzes Verkaufsgespräch aufbauen sollte und eine Selbstpräsention halten sollte.

Gesamtbewertung
Vorteile
Gut gefallen hat mir die für einen Azubi sehr gute Bezahlung (nie unter 1000€ netto, oft auch über 2000€) und dass die Berufsschule extern organisiert wurde und diese wirklich nur prüfungsrelevante Inhalte vermittelte. Ebenfalls interessant und gut ist, dass man eine doppelte Ausbildung macht. Neben dem klassischen Bankkaufmann wird man auch Finanzberater (Finanzmanager), der professionell eingearbeitet wird und die Produkte kennen lernt. Die Ausbildung ist eine verkürzte Ausbildung, die nicht einmal 2 Jahre dauert!
Nachteile
Weniger gut ist die Qualität einiger Dozenten der Frankfurt School. Es gibt dort freiberufliche und festangestellte Dozenten. Die Qualität der Freiberuflicher ist sehr hoch, meist sind es wirklich Koryphäen (ungelogen!). Aber die festangestellten Dozenten der FS sind inkompetent und lassen oftmals soziale Kompetenzen vermissen. Sicherlich auch nicht so gut ist, dass man nach Ende der Ausbildung zwar übernommen wird, aber dann als Selbständiger.
Fazit
Ich kann diese Ausbildung empfehlen. Sie ist in der Tat qualitativ hochwertig und verbindet die klassische Bankkaufmanns-Ausbildung mit den Anforderungen der ganzheitlichen Beratung einer Finanzberatung. Und das Gehalt ist natürlich auch nicht zu verachten, da man neben der "normalen" Azubi-Vergütung auch noch Provisionseinnahmen hat.


Kommentare

Durchschnittliche Leserbewertung: 
Kompetente Ausbildung?, sparkassenmaus1, 06.12.2012
Ganz ehrlich - ob das positiv ist, dass du gleichzeitig die Ausbildung machst und dann noch als Finanzberater eingelernt wirst und in diesem extrem kurzen Zeitrahmen, denn da fällt sicher einiges "unter den Tisch".

Artikelkommentar schreiben

Nach oben
Zurück


Aktuelle Bankfachklasse

 Autor:
 anonym
 Datum:
 10.05.2012
 Anzahl gelesen:
 Bisher 12069 mal