Sitemap Impressum
 

Besucherstatistik
Gäste online: 47
Mitglieder online: 0

Studienempfehlungen:
Fachwirtstudium
Bankfachwirt-Online
Bankbetriebswirt-Studium
Infoveranstaltungen
Bankfachwirt Aktuell
Bankfachwirt Standorte
Bankfachwirt Struktur
Bankfachwirt Lernmedien
Bankfachwirt Service
Bachelor 8 Semester in Hamburg

Exklusiv
Fit für die IHK-Prüfung

Ergebnisse
Bankwirtschaft
Rechnungswesen
Sozialkunde
Zwischenprüfung

Neue Mitglieder
IsiBehr
Florentine164
wedelj
Angi123
rekaut92

 Kommentar schreiben  Kommentare lesen

Erfahrungsbericht - "Evangelische Kreditgenossenschaft e.G."

Allgemeine Informationen  
Name des Institus Evangelische Kreditgenossenschaft e.G.
Strasse Seidlerstr.
Ort 34117 Kassel
Web http://www.ekk.de/
Zeitraum Ausbildung 01/2010 - 01/2011

Beschreibung der Arbeit
Tagesablauf
(ausbildungebeginn war 2008, leider nicht Auswählbar!) Die Arbeitszeiten in der Bank sind unterschiedlich, da nach der Gleitzeitregelung gearbeitet wird. D.h. man kommt wann es für einen richtig ist (sollte aber bis 9:00 Uhr der Fall sein) und geht eben nach seinen 7:48 Stunden. Die Tagesabläufe sind verschieden. Es gibt Abteilungen, in denen man überwiegend zusehen muss und welche in denen man schon ziemlich selbstständig arbeiten darf (kommt auch auf den Ausbildungsstand an). Hilfestellungen: Man kann sich immer an die jeweiligen Betreuer oder Fachabteilungen wenden, wenn man Fragen hat. Auch wenn man grade nicht in der Abteilung ist, wird einem gerne geholfen. Die Mitarbeiter nehmen sich auch Zeit um sich mit einem hinzusetzen und evtl. Fragen zu klären!
Interessante Arbeiten
Lernerfahrung
Hilfestellung
Ausbilderbetreuung

Ausbildung intern
Atmosphäre und Unternehmenskultur
Es wird darauf geachtet das jeder schnellstmöglich eine Antwort auf seine Fragen bekommt. In der Hauptstelle und auf den Filialen wird immer freundlich miteinander Umgegangen (Kirchenbank achtet auf die Christlichen Werte!) und auf dem Flur wird auch jeder gegrüßt, auch wenn man denjenigen nicht kennt. Die Führungskräfte stehen in engem Kontackt mit Ihren Mitarbeitern und der Vorstand ist ebenfalls nah bei den Mitarbeitern. Die Azubis werden von der Ausbildungsleiterin zu Seminaren im VR-Bildungscenter angemeldet, die Kosten hierfür trägt der Betrieb.
Verhalten Kollegen
Motivation im Unternehmen
Identifikation mit der Bank
Führungskultur

Bewerbung / Auswahlverfahren  
Es gibt einen Einstellungstest (der selbe wie bei den VR-Banken auch). Wenn man diesen erfolgreich besteht, wird man zu einem Gespräch eingeladen (GRUPPENGESPRÄCH). Hierran nimmt der Personalchef, ein Betriebsratmitglied und die Ausbildungsleitung teil. Bereitet euch auf ein Verkaufsgespräch vor ;) Und noch ein Tipp: Nicht flunkern! 1. Kirchenbank! 2. Der Personalchef ist Mediator und merkt wenn Ihr flunkert.

Gesamtbewertung
Vorteile
Die Bank tut viel dafür, dass man gut durch die Prüfungen kommt (Schulbücher müssen nicht selbst gezahlt werden, es gibt Seminare, Innerbetrieblichen Unterricht und die Mitarbeiter erklären auch gerne Sachen aus Ihrem Fachgebiet!)
Fazit
Ich würde die Ausbildung nochmal in dieser Bank machen, wenn ich sie nochmal machen müsste.


Kommentare

 Keine Kommentare vorhanden!

Artikelkommentar schreiben

Nach oben
Zurück


Aktuelle Bankfachklasse

 Autor:
 anonym
 Datum:
 19.11.2009
 Anzahl gelesen:
 Bisher 7455 mal