Sitemap Impressum
 

Besucherstatistik
Gäste online: 24
Mitglieder online: 0

Studienempfehlungen:
Fachwirtstudium
Bankfachwirt-Online
Bankbetriebswirt-Studium
Infoveranstaltungen
Bankfachwirt Aktuell
Bankfachwirt Standorte
Bankfachwirt Struktur
Bankfachwirt Lernmedien
Bankfachwirt Service
Bachelor 8 Semester in Hamburg

Exklusiv
Prüfungsvorbereitung Bankkaufmann
Bankfachklasse
Fit für die IHK-Prüfung

Ergebnisse
Bankwirtschaft
Rechnungswesen
Sozialkunde
Zwischenprüfung

Neue Mitglieder
karl1860
Yushi
Neele1997
P-1999
Zilla

 Kommentar schreiben  Kommentare lesen

Erfahrungsbericht - "Sparkasse am Niederrhein"

Allgemeine Informationen  
Name des Institus Sparkasse am Niederrhein
Strasse Ostring 4-7
Ort 47441 Moers
Web http://www.sparkasse-am-niederrhein.de
Zeitraum Ausbildung 08/2007 - 01/2010

Beschreibung der Arbeit
Tagesablauf
In der Sparkasse am Niederrhein bekommt man ein exzellente Ausbildung. Man durchläuft drei Geschäftsstellen und einige Abteilungen, so dass man alles mal gesehen hat. Die Geschäftszeiten unterscheiden sich nur leicht, so war meine Arbeitszeit meist von 8.30 - 13 Uhr und von 14 - 16.30 Uhr (Donnerstags bis 18 Uhr). Man erledigt die selben Arbeiten wie ein Angestellter, aber wird natürlich an die Hand genommen und verkauft z.B. erst nach einem Seminar Fonds. Allgemein gilt: Erst ein Seminar bzw. Gespräch mit dem Ausbilder bevor man die Produkte dem Kunden präsentiert/verkauft. Jederzeit sind die Kollegen/innen bereit zu helfen! Man muss nicht schüchtern sein und auch keine angst haben, auch wenn eine Frage 2-3 mal gestellt wird.
Interessante Arbeiten
Lernerfahrung
Hilfestellung
Ausbilderbetreuung

Ausbildung intern
Atmosphäre und Unternehmenskultur
Die Zusammenarbeit in der Sparkasse ist tadellos. Man kann von einer großen Familie sprechen. Die Stimmung ist super, aber natürlich gibt es bei 800 Mitarbeitern auch mal Differenzen, die aber nur äußerst selten sind und problemlos gelöst werden. Zu den zusätzlichen Einrichtungen fällt mir spontan nichts ein, aber es ist für Alles gesorgt. Besonders lobenswert sind die betrieblichen Angebote, wie z.B. die Betriebssportgemeinschaft.
Verhalten Kollegen
Motivation im Unternehmen
Identifikation mit der Bank
Führungskultur

Bewerbung / Auswahlverfahren  
Mein Einstellungsverfahren verlief von der Online Bewerbung zum Einstellungstest und einem Assessement - Center. Wenn man ruhig bleibt, sich vorbereitet und die nötige Motivation7Einstellung hat ist dieses auch ohne Probleme schaffbar. Zwar war man beim Assessement - Center durch die Beobachtung der Prüfer schon nervös, aber trotzdem waren diese freundlich und fair. Mein Tipp: Bereitet euch mit Seiten wie Bankazubis.de vor. Hier findet ihr wirklich hilfreiche Tipps.

Gesamtbewertung
Vorteile
Die gesamte Ausbildung. Ich war mir am Anfang unsicher, ob ich Bankkaufmann werden will, aber jetzt muss ich sagen: Alles richtig gemacht. Die Atmosphäre ist toll und der kontakt mit den Kunden macht Spaß.
Nachteile
Der Blockunterricht (6 Wochen) ist teilweise gewöhnungsbedürftig und sicherlich ist nicht jede Abteilung interessant für jedermann. Des Weitern können einem Studienbriefe, Seminare und auch der Blockunterricht etwas viel vorkommen, aber mit einer guten Organisation ist es kein Problem.
Fazit
Ich würde gerne hier bleiben und denke ich werde es auch. Zwar hat man sicherlich etwas Druck (so werden nicht alle Azubis übernommen, aber jeder bekommt mindestens einen ein Jahresvertrag), aber die Menschen hier sind einfach tolle Typen! Zu beachten ist, dass es verschiedene Marktbereiche gibt und sicherlich bald noch Fusionen anstehen werden. Ich kann mir vorstellen, dass es in größeren Städten noch eine andere Welt als bei der Bank am Niederrhein ist. Aber im Prinzip hat man hier Alles (z.B. bei den Kundentypen). Ich kann die Ausbildung weiterempfehlen und stehe bei Fragen gerne zur Verfügung. Sicherlich gibt es Kleinigkeiten die verbessert werden können, so sind in der Berufsschule teilweise über 30 Leute in einer Klasse (20 von der Sparkasse, 10 von der Volksbank, 2 von der Citybank).


Kommentare

 Keine Kommentare vorhanden!

Artikelkommentar schreiben

Nach oben
Zurück


Aktuelle Bankfachklasse

 Autor:
 anonym
 Datum:
 22.07.2009
 Anzahl gelesen:
 Bisher 5853 mal