Sitemap Impressum
 

Besucherstatistik
Gäste online: 26
Mitglieder online: 0

Studienempfehlungen:
Fachwirtstudium
Bankfachwirt-Online
Bankbetriebswirt-Studium
Infoveranstaltungen
Bankfachwirt Aktuell
Bankfachwirt Standorte
Bankfachwirt Struktur
Bankfachwirt Lernmedien
Bankfachwirt Service
Bachelor 8 Semester in Hamburg

Exklusiv
Prüfungsvorbereitung Bankkaufmann
Bankfachklasse
Fit für die IHK-Prüfung

Ergebnisse
Bankwirtschaft
Rechnungswesen
Sozialkunde
Zwischenprüfung

Neue Mitglieder
karl1860
Yushi
Neele1997
P-1999
Zilla

 Kommentar schreiben  Kommentare lesen

Erfahrungsbericht - "GE Money Bank"

Allgemeine Informationen  
Name des Institus GE Money Bank
Strasse
Ort
Web http://www.gemoneybank.de
Zeitraum Ausbildung 01/1998 - 12/2000

Beschreibung der Arbeit
Tagesablauf
Typischer Tag eines Azubis bei GE Money Bank: - Posteingang bearbeiten - Servicetätigkeit (Schalter) - Beratungsgespräche (Kredit, Konto, Anlage, Versicherungen usw.) Wobei ich hinzufügen muss, dass bei der GEMB großen Wert auf Selbständigkeit gelegt wird. Was heißt das konkret? Azubis führen schon sehr früh Beratungsgespräche. Ich durfte schon paar Wochen nach Ausbildungsbeginn Versicherungen verkaufen...
Interessante Arbeiten
Lernerfahrung
Hilfestellung
Ausbilderbetreuung

Ausbildung intern
Atmosphäre und Unternehmenskultur
Die Freundlichkeit und Hilfsbereitschaft war von Filiale zu Filiale unterschiedlich. Unser Intranet war einsame Spitze!!
Verhalten Kollegen
Motivation im Unternehmen
Identifikation mit der Bank
Führungskultur

Bewerbung / Auswahlverfahren  
Bei manchen Azubis gab es ein Assessment-Center, bei den anderen ein normales Bewerbungsgespräch. Mein Tipp für zukünftige Bewerber: So selbstbewusst wie möglich reingehen!!

Gesamtbewertung
Vorteile
Was mir besonders gut gefallen hat, war der Punkt, dass wir Azubis sehr selbständig arbeiten durften. Wie bereits oben geschrieben, durften wir schon paar Wochen nach Ausbildungsbeginn Beratungsgespräche führen, z. B. Lebensversicherung. Die Seminare waren auch einsame Spitze!!
Nachteile
Sehr wenige Ausbildungsplätze werden angeboten..
Fazit
Die GE Money Bank bildet seine Azubis zu Verkaufsspezialisten aus, nicht wie bei Sparkasse usw. zu Schalterkräften.


Kommentare

Durchschnittliche Leserbewertung: 
Angestellte GEMB, Kleene1987, 18.08.2008
Ich muss leider sagen, dass der Artikel mir nicht realitätsgetreu vorkommt. Vielleicht zum damaligen Zeitpunkt...aber nun nicht mehr... Habe bei einer anderen Bank gelernt und muss leider sagen, dass die Ausbildung bei GEMB nicht so gut ist wie meine. Die interne Unterstützung fehlt definitiv!!!Und die internen Schulungen sind auch Recht bedürftig... Klar,man wird zum Verkäufer ausgebildet,aber das ist bei anderen Banken auch so...dafür ist man Bankkaufmann, dass man Verkaufen kann und Schalter gehört halt immer dazu...
GEMB, Schweini, 28.12.2007
GE Money Bank rulez!
Typisch GE - großes Entsetzen, olsen, 20.12.2007
Ich kann mich mit meinem Kommentar eigentlich auch nur meinen vorherigen Schreibern anschließen. Woher weißt du denn genau, dass die Sparkasse nur Schalterkräfte ausbildet? Zumindest brauchen diese welche für die Kunden die täglich reinkommen, ich weiß ja nicht wie es da bei euch aussieht...Darüberhinaus solltest du vl. mehr Informationen über die Ausbildung an sich einstellen, iwie wirkt das momentan mehr wie Rumgeläster über deine Mitbewerber.
SUPER!!, Beyza, 19.04.2007
Ich muss meinen Vorredner absolut recht geben! Aber nachem die Ausbilung ja schon im Dezember 2000 beendet wurde ist es, denke ich klar, dass da keine Details mehr hängen bleiben abgesehen vom VERKAUFEN um jeden Preis!!! Darauf wird man ja anscheinend gedrillt!!
Der Schalter, Troy22, 15.04.2007
Naja, den klassischen Schalter hinter Glas gibt es bei uns in der Hauptgeschäftsstelle noch. Ansonsten ist bei uns ein Schalter eine Art Tresen mit PC, wo unter anderem Bargeld angenommen wird und alles Mögliche geklärt wird .... für ne Beratung gibt es natürlich Räume oder zumindest einne abgetrennten, ruhigen Bereich.
wie der Herr so`s Gescherr..., djb, 13.04.2007
...würde man bei usn sagen, dieser Bericht spiegelt genau das wieder was ich von der GE erwarte. Wir sind gut, alles bei uns ist klasse und noch ein kleiner Seitenhieb auf andere Banken. Aussage = Null, Information = Null und Niveau = Null minus 1 xD
Naja..., Saber, 11.04.2007
...treffende Formulierungen sind eine Sache, jedoch nicht deine. Stattdessen werden mal wieder andere Banken mit Aussagen diffamiert, die völligst haltlos sind. (Zumal es bei den meisten Sparkassen gar keine Schalter mehr gibt ;) ) Im übrigen erfährt man nur sehr wenig über die Bank an sich, ausfürhlichere Beschreibungen wären sicherlich hilfreich!
..., traeumerheidenheim, 11.04.2007
Ich stimme haselein voll zu. Ich mache die Ausbildung bei einer VoBa,und werd bestimmt NICHT zu ner Schalterkraft ausgebildet!
Sehr schön...*tztz*, 09haeselein, 10.04.2007
Also ich muss jetzt auch mal meinen Senf abgeben...nur weil du von Anfang an für die GEMB Versicherungen verticken durftest heißt das nicht, dass die anderen Azubis von Sparkassen und anderen Banken am Schalter versauert sind!!! Auch in der Sparkasse, in der ich gelernt habe, gab es super Seminare und Veranstaltungen, wo der VERKAUF an der Spitze des Themas stand und nicht das Auszahlen und Einnehmen von Geld am Schalter. Also bitte überlege das nächste Mal bevor du solche Urteile fällst und informiere dich!!! MfG
Naja, Troy22, 09.04.2007
Wer sagt denn, dass die Sparkasse ihre Azubis zu "Schalterkräften" ausbildet ?
Jetzt weis ich wie die Ausbildung da ist. *lol*, Einfach_Steffi, 09.04.2007
Sorry, aber ich finde den Bericht echt nicht so toll. Ich weiss durch diesen Bericht eigentlich überhaupt nichts über die Ausbildung. Nur das du schnell Verkaufen durftest. Was gibt es für interen Abteilungen, wie viele Seminare und was für welceh gibt es??? Das sind Sachen, die eventuelle neue Azubis interessiert. Sorry, aber der Bericht sollte noch mal gründlich überarbeitet werden.

Artikelkommentar schreiben

Nach oben
Zurück


Aktuelle Bankfachklasse

 Autor:
 anonym
 Datum:
 08.04.2007
 Anzahl gelesen:
 Bisher 5398 mal