Sitemap Impressum
 

Besucherstatistik
Gäste online: 37
Mitglieder online: 0

Studienempfehlungen:
Fachwirtstudium
Bankfachwirt-Online
Bankbetriebswirt-Studium
Infoveranstaltungen
Bankfachwirt Aktuell
Bankfachwirt Standorte
Bankfachwirt Struktur
Bankfachwirt Lernmedien
Bankfachwirt Service
Bachelor 8 Semester in Hamburg

Exklusiv
Fit für die IHK-Prüfung

Ergebnisse
Bankwirtschaft
Rechnungswesen
Sozialkunde
Zwischenprüfung

Neue Mitglieder
annasphbr
Joelina030997
chellske
FunCat24
BankingJojo

 Kommentar schreiben  Kommentare lesen

Erfahrungsbericht - "Ostseesparkasse"

Allgemeine Informationen  
Name des Institus Ostseesparkasse
Strasse Am Vögenteich 23
Ort 18057 rostock
Web http://ospa.de
Zeitraum Ausbildung 08/2005 - 08/2007

Beschreibung der Arbeit
Tagesablauf
Also, generell ist für die Azubis Arbeitsbeginn um 08:15, die Minderjährigen fangen Dienstags und Donnerstag erst um 09:00 an, also dann, wenn auch die GST öffnet. Arbeitsende ist jeweils eine halbe Stunde nach Schließung, also 16:30, 18:30 oder 13:30. Man kann natürlich auch mal früher gehen wenn´s abgesprochen wurde. Die zeit muss dann allerdings auch nachgearbeitet werden. Gleitzeit gibts für uns Azubis nicht, das kommt erst, wenn bzw falls wir übernommen werden!!!! Jedes Jahr gehts in ne andere Geschäftsstelle. Und zwischendurch gibts auch noch Praktikas, meist so 7-8 Wochen in internen Abteilungen. Im ersten LJ muss man für ein paar Wochen in die DSM GmbH, da werden die ganzen verträge aus den GSt hingeschickt und bearbeitet. Im 2.LJ kann man sich dann zwei interne Abteilungen aussuchen in denen man noch ein Praktikum macht. Das finde ich ziemlich cool, da sich jder den Bereich aussuchen kann, den er am interessantesten findet. Tja, in der GST heißt es dann verkaufen, verkaufen, verkaufen. Am Anfang hatten wir noch ziemlich viele Seminare in denen Kundengespräche geübt wurden. Bei den ersten Kundengesprächen war natürlich auch immer noch der Ausbildungsbeauftragte dabei. Später durften wir dann aber auch alleine Kundenberatungen durchführen. Die Verkaufsziele finde ich ziemlich heftig, also 50.000EUR Neugeld im 2.LJ und 115.000EUR Bausparen! Ich weiß nicht wie es bei euch ist, aber ich finde das ziemlich viel. Die Ausbilder kümmern sich wirklich gut um uns Azubis. Natürlich gibt es auch das ein oder andere Schaf, bei denen man sich eher wie ein Klotz am Bein vorkommt, aber die gibt es überall. In jeder GST gibt es einen Ausbildungsbeuaftragten. Und dann gibt es noch einen Ausbilder, der für alle Azubis zuständig ist. Alles in allem kümmert man sich wirklich gut um die Azubis. Auch die Kollegen helfen einem bei Problemen immer weiter! Mit den jüngeren Kollegen kann man auch gut und gerne den ein oder anderen Spaß machen!!!! Tja und dann sind da natürlich noch die anderen Azubis. Mit denen ist es immer sehr lustig. In den Berufsschulblöcken gibts immer ne Menge zu lachen!! Da gehen wir dann abends mal in die nächste Kneipe oder so, macht wirklich Spaß wenn wir zusammen was machen! PS. Meine Ausbildung endet erst im Juli 2008!!! Also insgesamt drei Jahre.
Interessante Arbeiten
Lernerfahrung
Hilfestellung
Ausbilderbetreuung

Ausbildung intern
Atmosphäre und Unternehmenskultur
Das Arbeiten mit den Kollegen macht wirklich Spaß. Die GSt in der ich im 1.LJ war, war wirklich total cool. Wir haben ständig rumgealbert und ich wurde wie jeder andere auch behandelt. Wenn es ein Problem gab hat mir sofort jeder geholfen. Natürlich hab ich auch mal nen Stapel Papier für den Chef kopiert, aber dann hat sich (wenn nix zu tun war) ein anderer Mitarbeiter zu mir gestellt und mit mir über den letzten Kunden gelästert oder über die Vertriebsziele gequatscht......war also wirklich richtig cool. Auch die MA in den interen Abteilungen sind total coll. Wenn man zum dritten Mal gefragt hat, ob´s noch was zu tun gibt, dann wurde man einfach mal eine Rauchen geschickt!!! Oder
Verhalten Kollegen
Motivation im Unternehmen
Identifikation mit der Bank
Führungskultur

Bewerbung / Auswahlverfahren  
also die Bewerber wurden in kleinen gruppen zu Gesoprächen eingeladen. Wir haben dann zuerst einen Test geschrieben. Der war nicht schwerer oder anders als die bei anderen Banken. Dann sollten wir schriftlich erklären, welche Aspekte für eienn Kunden wichtig sind, wenn er ein Geschäft abschließen will. daran haben wir dann ne ganze Zeit gesessen. Zwischendurch wurden wir dann einzeln in ein Nebenzimmer gerufen wo wir dann Verkaufsgespräche mit Mitarbeitern durchführen sollten. Ich musste zum Beispiel Handtaschen verkaufen!!!! Im zweiten Gespräch wollte die Kundin die Tasche zurück geben und ich sollte sie vom Gegenteil überzeugen. Und im dritten Gespräch solltwe ich meine Chefin davon überzeugen ein Aktionswoche zu veranstalten. Zum Abschluss hatten wir dann noch ein persönliches Gespräch wo wir etwas über uns erzählen sollten. Unter anderem auch warum wir Bankkauffrau/ mann werden wollen. Ja, eine Woche später haben wir dann Bescheid bekommen.

Gesamtbewertung
Vorteile
Betriebsfest!!!!!
Nachteile
Teilweise seht lange Fahrtzeiten zu den Geschäftsstellen (40-50km)
Fazit
Auf jeden Fall und ich kann sie jedem empfehlen. Es ist sehr viel zu lernen und man muss schon früh viel verkaufen, aber alles in allem ist die Ausbildung sehr geil!


Kommentare

Durchschnittliche Leserbewertung: 
wohl mehr schein als sein, Scrat, 10.12.2007
du bewertest sehr konfus und unstrukturiert, so das es sehr schwer ist deinem text zu folgen.mal abgesehen von der grammatik und der orthographie. die beschreibung der internen abteilung erinnert mich an alles andere nur nicht an eine fundierte ausbildung.es mag wohl bei euch "cool" zu gehen, aber richtige argumente dafür werden nicht aufgeführt, ausser das du lästerst und eine rauchen geschickt wirst.
Abteilungen, azubi22, 02.04.2007
Also ich geh in die Rechtsabteilung und in die Unternehmenssteuerung. Habt ihr keine Verkaufsziele bei euch?? Na klar wiederholen sich die Tätigkeiten in der GST aber man braucht ja auch ein bisschen Zeit um die Vertriebsergebnisse zu erfüllen (oder auch nicht!!)
..., Mandylein, 29.03.2007
Klar bin ich auch auf GS. Aber da sich da die Tätigkeiten wiederholen ist es schon besser auch genug innere kennenzulernen. Hast du dich schon für welche entschieden???
wir auch!!, azubi22, 29.03.2007
Wir werden auch automatisch dorthin verteilt. Am Anfang des Lehrjahres bekommen wir nen Plan wann wir wo im Praktikum sind. Und ihr seit in sieben Abteilungen?? Seid ihr denn überhaupt auch mal in den Geschäftsstellen??
Interne Abteilungen, Mandylein, 29.03.2007
Ich bin auch erst im 2.LJ, aber ich war bei uns schon in 7 Internen Abteilungen und da kommt noch was, ohne das ich da irgendwo ein Praktikum machen muss...Wir Azubis werden automatisch dorthin verteilt.Werden die Praktika bei euch mit angerechnet zur Übernahme??
Wieso wenig???, azubi22, 29.03.2007
Ich finde eigentlich nicht, dass das so wenig ist. Im ertsen LJ gehst du in die DSM GmbH. Dort durchläufts du zwei Abteilungen (Marktfolge und Zahlungsverkehr) Dann kommen noch die zwei Praktikas in den internen Abteilungen und dann folgt im dritten LJ noch eins in unserem Service Center. Ich bin mir nicht sicher, da ich erst 2.LJ bin, aber wenn ich mich nicht irre, dann können wir auch noch praktikas im Vermögensmanagement machen und in der Kreditabteilung! Also alles in allem finde ich das nicht zu wenig.
Abteilungen, Mandylein, 28.03.2007
Insgesamt hört sich das bei dir ja ganz toll an, aber 2 Interne Abteilungen ist doch ein bisschen wenig oder? Ich meine wenn du dich für zwei interessierst, du es aber dort absolut nicht auf die Reihe kriegst hast du ja gar keine Möglichkeit mehr was anderes kennenzulernen oder???

Artikelkommentar schreiben

Nach oben
Zurück


Aktuelle Bankfachklasse

 Autor:
 anonym
 Datum:
 27.03.2007
 Anzahl gelesen:
 Bisher 4937 mal