Sitemap Impressum
 

Besucherstatistik
Gäste online: 46
Mitglieder online: 0

Studienempfehlungen:
Fachwirtstudium
Bankfachwirt-Online
Bankbetriebswirt-Studium
Infoveranstaltungen
Bankfachwirt Aktuell
Bankfachwirt Standorte
Bankfachwirt Struktur
Bankfachwirt Lernmedien
Bankfachwirt Service
Bachelor 8 Semester in Hamburg

Exklusiv
Fit für die IHK-Prüfung

Ergebnisse
Bankwirtschaft
Rechnungswesen
Sozialkunde
Zwischenprüfung

Neue Mitglieder
IsiBehr
Florentine164
wedelj
Angi123
rekaut92

 Kommentar schreiben  Kommentare lesen

Erfahrungsbericht - "Raiffeisen-Volkssbank in den Landkreisen Altötting-Mühldorf eG"

Allgemeine Informationen  
Name des Institus Raiffeisen-Volkssbank in den Landkreisen Altötting-Mühldorf eG
Strasse Burghauser Str. 4 a
Ort 84503 Altötting
Web http://www.rv-direkt.de
Zeitraum Ausbildung 01/2007 - 02/2007

Beschreibung der Arbeit
Tagesablauf
Tja, der Tagesablauf ist wahrscheinlich so, wie in jeder anderen Bank auch. Man kam rein, schaltete alle PCs ein, leerte den Überweisungskasten aus, bereitete den Servicebereich vor, holte das Geld, nahm Überweisungen entgegen, Einzahlungen/Auszahlungen, Daueraufträge, Freisteller, Auflösungen, Umbuchungen... das Übrige eben... Meine Arbeitszeit beginnt zwischen 07.30 und 08.30 und endet zwischen 16.00 und 17.00 Uhr offiziell... Dank der Gleitzeit können wir uns aber an die Kernarbeitszeit halten... die geht bis 16.00 Uhr... Hilfestellung war in den Geschäftsstellen und Abteilungen sehr gut! nur von der zuständigen Ausbildungsbeauftragten kam meistens nicht so viel... aber naja, das kann sich ja noch ändern...
Interessante Arbeiten
Lernerfahrung
Hilfestellung
Ausbilderbetreuung

Ausbildung intern
Atmosphäre und Unternehmenskultur
Die Zusammenarbeit in meiner Bank ist eigentlich spitze... Klar, es gibt immer ein paar Ausnahmen, aber das ist doch in jedem Betrieb so! Die Vorstände gaben und geben ihr Bestes für uns... Manchmal fragt man sich zwar schon, was in ihren Köpfen so vor sich geht, aber im Großen und Ganzen kann man echt sehr zufrieden sein.
Verhalten Kollegen
Motivation im Unternehmen
Identifikation mit der Bank
Führungskultur

Bewerbung / Auswahlverfahren  
Einen Einstellungstest musste ich nicht machen! Wir mussten Fragen beantworten, was wir tun würden,wenn ein Kunde nicht auf uns reagiert... dann wurde noch etwas aktuelles aus der Welt gefragt, z.B. wie der DAX gerade steht ect... Das Gespräch selber war super! Am Anfang war zwar Spannung in der Luft, aber die legte sich sehr schnell, da die "Prüfer" sehr gut auf uns eingingen. Es war eine sehr angenehme Atmosphäre! Tipps??? hm... sei einfach du selbst und sag einfach was du vor hast! leg die Karten auf den Tisch!

Gesamtbewertung
Vorteile
Die Abwechslung in dem Betrieb... mir war NIE langweillig in unseren 29 Geschäftsstellen und weiß Gott wie viel Abteilungen!
Nachteile
Weniger gut finde ich, wie schon gesagt, die Ausbildungsbeauftragte, aber naja, Menschen können sich ändern!


Kommentare

Durchschnittliche Leserbewertung: 
Interessanter Arbeitsalltag, , 03.04.2007
Wie lange ging das bei dir so? Ich hoffe doch nicht die ganze Zeit. Das waren vllt die ersten 3 Monate, aber doch bitte nicht mehr! Interessantes Einstellungsgespräch. Worauf wird da denn wert gelegt? Darauf, dass man sich vorher schon auskennt? Hört sich für mich nciht soo prokelnd an!

Artikelkommentar schreiben

Nach oben
Zurück


Aktuelle Bankfachklasse

 Autor:
 anonym
 Datum:
 06.12.2006
 Anzahl gelesen:
 Bisher 4576 mal