Sitemap Impressum
 

Besucherstatistik
Gäste online: 33
Mitglieder online: 0

Studienempfehlungen:
Fachwirtstudium
Bankfachwirt-Online
Bankbetriebswirt-Studium
Infoveranstaltungen
Bankfachwirt Aktuell
Bankfachwirt Standorte
Bankfachwirt Struktur
Bankfachwirt Lernmedien
Bankfachwirt Service
Bachelor 8 Semester in Hamburg

Exklusiv
Prüfungsvorbereitung Bankkaufmann
Bankfachklasse
Fit für die IHK-Prüfung

Ergebnisse
Bankwirtschaft
Rechnungswesen
Sozialkunde
Zwischenprüfung

Neue Mitglieder
Appents
karl1860
Yushi
Neele1997
P-1999

 Kommentar schreiben  Kommentare lesen

Erfahrungsbericht - "Bayerische Hypo- und Vereinsbank AG"

Allgemeine Informationen  
Name des Institus Bayerische Hypo- und Vereinsbank AG
Strasse Arabellastr. 12
Ort 81925 LK Miesbach/Rosenheim
Web http://www.hypovereinsbank.de
Zeitraum Ausbildung 03/2006 - 02/2007

Beschreibung der Arbeit
Tagesablauf
Der Ablauf des Tages ist je nach Abteilung unterschiedlich. - Service - Privatkundenbereich - PrivatBankingbereich - Geschäftskundenbereich - Kreditoganisation - Immobilienfinanzierung zum Tagesablauf zählen immer: - Hauspost bearbeiten - Berichtsheft - Praxisleitfaden bearbeiten - selbstständig Informationen einholen - sich aktiv beteiligen - Aufgetragene Aufgaben schnell und zuverlässig bearbeiten (bei auftretenden Fragen/Problemen sofort fragen und dann die Aufgabe weiterbearbeiten) Selbstständiges Arbeiten und die Kollegen/Vorgesetzten mit Fragen regelrecht löchern, bei Antworten über diese Personen, Notizen machen. (TIPP für neuankömmlinge in der HVB)
Interessante Arbeiten
Lernerfahrung
Hilfestellung
Ausbilderbetreuung

Ausbildung intern
Atmosphäre und Unternehmenskultur
Die Zusammenarbeit mit dem Kollegen fand gut statt und bei Problemem mit Kollegen hilft gerne der Azubi-Consultant der sowieso für jeden seiner Azubis da ist.
Verhalten Kollegen
Motivation im Unternehmen
Identifikation mit der Bank
Führungskultur

Bewerbung / Auswahlverfahren  
Das AC (Assesment Center) was anspruchvoll aber gegenüber der Berufsausbildung im Beruf Bankkauffrau gerechtfertigt. Beginn 08:30 Uhr in München Teil I Einstellungstest 1,5 h Erstes Auswahlverfahren --> bestanden/nicht bestanden Pause 0,5 Stunden Teil II 3 Räume - 3 Aufgaben - 6 Beobachter (ja Raum/Aufgabe 2) - Gruppendisskusion: Hierbei mussten wir (je Gruppe ca. 5 Personen) eine Veranstalltng auf Beine stellen, hierbei wurde überprüft ob wir Teamfähig. - Einzelinterview Man bekam ein Flip-Papier auf das jeder einzele seinen Lebenslauf in kurzform schrieb. Dann musste man sich vor den beiden Beobachtern kurz präsentieren. Des Weiteren wurdemit einem Gesprochen wie in einem Vorstellungsgespräch. - Verkaufsgespräch Bei diesem Gespräch musste man einem Beobachter etwas verkaufen. Der andere der im Raum war sah zu. Plus-Punkte konnte man holen wenn er den zu verkaufenden Gegenstand "gekauft" hat. Pause 1,5 Stunden Die Entscheidung, wer wurde zum Azubi in der HVB und wer nicht. Abschluss des Vorvertrages die sich HVB-Azubi nennen durften. Ende 19:45 Uhr

Gesamtbewertung
Vorteile
Die Ausbildung ist umfangreich und bildet gut in der Praxis aus um im späteren Berufsleben bestehen zu können.
Nachteile
in der Praxis gab es für mich nicht zu bemängeln, nur das erlente in der Berufsschule hatte für mich oft keinen Zusammenhang in der Praxis.
Fazit
SUPER!!!!


Kommentare

Durchschnittliche Leserbewertung: 
Sch*** TalentCenter, niedi113, 14.11.2006
Mich nervt das TalentCenter. Die Leute dort haben keine Ahnung wie die Ausbildung in den Filialen abläuft. Und wenn man einmal seine erliche Meinung (z.b. zu den Seminaren) äusert, ist man sofort unten durch. In dieser Bank kommt man nur als Schleimer weiter.
Bin auch sehr zufrieden, Meli2506, 09.11.2006
Die Ausbildung an sich ist eigentlich super - es gibt zwar auch mal Kollegen, mit denen man nicht so gut zurechtkommt aber das kann einem überall passieren. Bei der Berufsschule kann ich mich den anderen nur anschließen - kann teilweise auch keinen Bezug zur Praxis herstellen....
Oh mein Gott, joice, 06.11.2006
Moin moin, also naja, ich würd mal eher sagen, du wurdest für diesen Eintrag bezahlt was ;-) wie viel hat dir denn der Herr Maassen gezahlt (falls es den noch gibt) ;-) Meine Ausbildung war dann doch etwas bescheiden... alles selbst erarbeitet und von den Mobbing- Attacken meiner ehem. Kolleginnen will ich jetzt garnicht anfangen... zu viele Fusionen und Übernahmen, während meiner Zeit und vor lauter Angst den Job zu verlieren, weil der Azubi ja mehr wissen könnte als man selbst, bringt man ihm halt einfach mal nichts bei... und wenn die Revision im Haus war musste ich grundsätzlich Urlaub nehmen, damit sie nicht spannen, was ich hier am Schalter eigetnl. wirklich mache :-) Von den Schulungen her hat alles gepasst, aber wenn du die falsche Filiale erwischst, dann Mahlzeit... Gut überlegen ob man sich dort bewirbt By Diana
vollste Zufriedenheit, SvenHVB83, 27.07.2006
Also ich find den Bericht echt klasse. Kurz und knapp und doch alle wichtigen Aspekte getroffen. Bin kurz vor dem Ende der Ausbildung und kann nur sagen, dass ich ohne große Angst vor der Zukunft bin. Wir werden hier ideal auf den Berufsalltag vorbereitet.
Naja...., greenapple, 26.06.2006
Ich mache meine Ausbildung u.a. auch bei dre HVB. Mir gefällt es dort ganz und gar nicht. Meine Filiale ist ein echter Griff ins Klo! Ich find es ehrlich dort am aller schlimmsten, von allen Abteilungen, die ich schon durchlaufen habe. Ausserdem kann ich mich mit der Geschäftsphilosophie nicht anfreunden und finde die Mitarbeiter dort sind menschliche Arschlöcher. So, das musste mal raus. Aber ich freu mich, wenns bei dir (euch) besser läuft! Viel Glück weiterhin!
Ich stimme in allen Punkten überein, Alex21, 11.06.2006
Ich bin auch wirklich sehr zufrieden mit meinem Ausbildungspaltz!!!! bin zwar gerade in eine neue Abteilung gekommen, aber das wird sich auch noch legen. Meine Stammfiliale ist total nett!!! Und wobei ich nur Zustimmen kann: DIE BS ist echt a schmarrn... ABer ansonsten echt supi die Ausbildung
Kann ich nur zustimmen, , 19.05.2006
Also ich mache auch ne Ausbildung bei der HVB- bin sehr zufrieden, vorallem jetzt in der Speziphase PKB. Das einzige was ich echt sch*** find is die Berufsschule. Is viel Druck und eigentlich nicht mit der Praxis zu vergleichen...
You are right!, Master, 04.05.2006
Ich stimme dir zu! Die Kommunikation ist nicht so gut - wenn verschiedene Filialen oder Niederlassung(ausser Mailen!-ist auch nicht immer sinnvoll) Die Berufsschule finde ich nicht leicht, ist aber echt für´n Arsch, weil man sie nicht so Recht mit der Praxis verbinden kann. (Ich jedenfalls nicht)
redet ihr echt von der Hypo?, claire, 12.04.2006
hab das genaue Gegenteil erlebt.
Zustimmung!, , 31.03.2006
Ich kann dir da nur voll zustimmen! die Ausbildung bei der HVB ist echt super, aber auch manchmal sehr anstrengend! Berufsschule ist voll der Witz! Sowas einfaches und lächerliches!

Artikelkommentar schreiben

Nach oben
Zurück


Aktuelle Bankfachklasse

 Autor:
 anonym
 Datum:
 20.03.2006
 Anzahl gelesen:
 Bisher 6149 mal